Technologie-Transfer
Nürnberg steckt im KI-Fieber: Stadtverwaltung und Ohm-Hochschule ziehen an einem Strang

21.04.2024 | Stand 21.04.2024, 19:00 Uhr
Nikolas Pelke

Früher standen AEG, Quelle und Grundig für Nürnbergs Stärke. In Zukunft will die Industriemetropole bei der Künstlichen Intelligenz (KI) ganz vorne mitmischen, um wirtschaftlich weiterhin die Nase vorn zu behalten.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?