Landkreis Neumarkt
Schon wieder Diebe in der Kirche: Zum zweiten Mal in dieser Woche Opferstock aufgebrochen

30.11.2023 | Stand 30.11.2023, 12:43 Uhr

Erst in Litzlohe, nun auch in Pilsach (Landkreis Neumarkt) knackten die Diebe die Opferstöcke in den Kirchen. Foto: Symbolfoto Jens Büttner/dpa

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche schlugen Diebe im Landkreis Neumarkt in einer Kirche zu: So knackten sie nicht nur den Opferstock in der Kirche Litzlohe, sondern im gleichen Zeitraum auch den in der Kirche St. Peter und Paul in Pilsach, wie die Polizei mitteilt.

Lesen Sie auch: Fast 12 Millionen sollen für die Mensa in Sengenthal investiert werden

Der Opferstock in der Litzeloher Kirche wurde laut Polizei am 24. November aufgebrochen. Nun wurde festgestellt, dass im gleichen Tatzeitraum auch der Opferstock der Kirche in der Nachbarortschaft Pilsach angegangen wurde.

Höhe der Beute nicht zu beziffern



Dort schlugen der oder die bislang unbekannten Diebe der Polizei zufolge zwischen dem 22. und dem 25. November in der Kirche St. Peter und Paul zu. Der Sachschaden am Schließmechanismus des Opferstockes beläuft sich auf rund 50 Euro. Der genaue Entwendungsschaden könne nicht abschließend beziffert werden.

Wer Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer (09181)48850 mit der Polizeiinspektion Neumarkt in Verbindung zu setzen.