Kindertagesstätte
Stadt Neumarkt baut Schulräume zu provisorischer Kinderkrippe um

21.11.2023 | Stand 21.11.2023, 9:32 Uhr

Das große Gebäude am Theo-Betz-Platz in Neumarkt hat in seiner Geschichte schon so manche Nutzung durchlebt. Nun kommt eine neue hinzu. Foto: Röhrl (Archiv)

Der Bausenat des Neumarkter Stadtrats hat am Montag in Windeseile sein Programm im öffentlichen Teil der Sitzung absolviert. Darin beschlossen die Räte, einige Räume des Schulgebäudes am Theo-Betz-Platz für zwei Krippen-Gruppen mit maximal 30 Kindern umzubauen.

Es sei eine vorübergehende Lösung, hieß es von der Verwaltung. Als Träger hatte diese die evangelische Kirchengemeinde angefragt, die sich dazu bereit erklärt habe, wie Pfarrer Michael Murner sagte.

Lesen Sie auch: Eine Podiumsdiskussion in Neumarkt sprach über die Probleme in Kindergärten und Kinderkrippen.

Des Weiteren gaben die Stadträte grünes Licht, die Bühnenbeleuchtung im Reitstadel auszutauschen. Das kostet laut Verwaltung 257500 Euro. Für dieses Geld erhält der Saal eine neue energiesparende LED-Technik, die zudem Rücksicht auf die berühmte Akustik nimmt.

Ein weiterer Beschluss im Ausschuss: Die Zufahrtstraße zur Hauptfeuerwache wird den Namen „An der Hauptfeuerwache“ tragen.