Jubiläum am Wochenende
TV Parsberg auf der Zielgeraden: Abteilungen verraten, was auf dem Festplatz geboten sein wird

17.06.2024 | Stand 17.06.2024, 11:13 Uhr |
Günter Treiber

Die TVP-Mitglieder arbeiten bereits fleißig für das kommende Wochenende. Foto: Günter Treiber

Der TV Parsberg, der am Wochenende vom 21. bis 23. Juni seinen 125. Geburtstag feiert, hat zehn Abteilungen. Diese wollen am Samstag von 15 bis 18 Uhr mit einem großen Aktionstag, die Bürger auf sich aufmerksam machen. Damit will der Verein nicht nur neue Mitglieder finden. Er will auch zeigen, was beim TV alles möglich ist, wenn man Sport treiben möchte – nicht nur als Jugendlicher, sondern auch als sportlich interessierter Mensch jeden Alters.

Mit etwas Humor gehen es die Schwimmer an. Abteilungsleiter Thomas Liebold meinte im Gespräch mit unserem Medienhaus: „Da alles auf dem Volksfestplatz stattfinden soll, haben wir natürlich dort kein Schwimmbecken“. Man werde, so Liebold, die Abteilung mit einer Fotopräsentation vorstellen und für die Kinder ein Planschbecken zum Entenfischen aufstellen.

Mit Stempelkarten zum kleinen Geschenk

Die Kinder sollen also im Mittelpunkt stehen. Das hat sich auch die Abteilung Kinderturnen vorgenommen. Wie Abteilungsleiterin Katrin Kudla mitteilt, werde man einen Parcours mit Bällen, Slalom, Hütchen und einigem mehr anbieten. Die Geschicklichkeit unterscheiden kleine und größere Kinder. Am Ende gibt es einen Stempel für die Stempelkarte.

Die Vergabe der Stempelkarte hat die Breitensportabteilung übernommen. Sie gibt in der Grundschule und in den Kindergärten der Stadt Stationskarten aus, mit denen die Kinder zu der Abteilungspräsentation auf das Festgelände eingeladen werden. Diese sind mit einem Gutschein für eine Zuckerwatte, einer Fahrt mit der Eisenbahn oder vier Losen verbunden. Bei dieser Aktion können die Kinder bei jeder Abteilung eine kleine Aufgabe lösen und erhalten dafür einen Stempel. Wenn die Karte voll ist, kann sie gegen ein kleines Geschenk eingelöst werden.

Geschicklichkeit in einem Parcours beweisen

Bei der Fußballabteilung dreht sich natürlich alles um das runde Leder. Wie uns Abteilungsleiter Thomas Moser mitteilt, werde man einen Fußball-Parcours aufbauen. Dann geht es um „Ball hochhalten“, um die Schussgeschwindigkeit und um „Bierkistl schießen“ – mehr wird dazu noch nicht verraten.

Die Abteilung Mountainbike/Ski wird, wie Abteilungsleiter Marcus Spangler mitteilt, einen Parcours setzen, an dem vor allem Kinder ihre Geschicklichkeit mit dem Rad beweisen können, aber auch Erwachsene sind dabei gerne gesehen. Wenn möglich, sollte man sein eigenes Rad mitbringen.

Wer Interesse am Tennisspielen hat, kann bei dieser Abteilung mitmachen. Auch Abteilungsleiter Karl Reichert legt seinen Fokus vor allem auf die Kinder. Für sie wird ein Kleinfeldtennis aufgebaut, bei dem sie den Einstieg in den Sport finden können. „Kleinfeldtennis schafft eine gute Basis für Ballgefühl, Spielfähigkeit und Spieltaktik“ sagt der Abteilungsleiter. Auch werde man Spiele zur Ballgewöhnung und Ballkontrolle anbieten.

Schach ausprobieren: Stationen für Unkundige und Könner

Geheimnisvoll gibt sich TVP-Vorsitzender Ronny Heymen, in diesem Fall als Judo-Abteilungsleiter. Er werde mit einem Stand und Infomaterial sowie einer Judo-Wurfpuppe vor Ort sein. Was dann alles geschieht, werde die Zuschauer und Teilnehmer überraschen.

Die Schachabteilung mit Abteilungsleiter Michael Held und Jugendleiter Stefan Bayerl legt drei Schachbretter auf einen Biertisch. Da gibt es dann Aufgaben in drei Schwierigkeitsstufen vom Schachunkundigen bis zum Könner. Zusätzlich wird vor dem Pavillon ein Gartenschach aufgebaut sein. Da muss jedes Kind, das die Regeln beherrscht, einen Zug machen.

pgt