Wintereinbruch
Unfall mit Linienbus in Neumarkt: Mehrere Kinder leicht verletzt

28.11.2023 | Stand 28.11.2023, 14:05 Uhr

Bei dem Unfall in der Bahnhofstraße in Neumarkt wurden mehrere Kinder verletzt. Foto: Katrin Böhm

Schock für Eltern und Kinder: Bei einem Busunfall in Neumarkt sind am Dienstagmorgen drei Kinder und eine 17-Jährige leicht verletzt worden.



Gegen 7.40 Uhr fuhren zwei Linienbusse in Richtung Bahnhofsplatz, als der 62-jährige Fahrer im ersten Bus verkehrsbedingt abbremsen musste – das erkannte der hinter ihm fahrende Busfahrer laut Polizeibericht zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte dem vor ihm fahrenden Bus ins Heck.

Drei Kinder im Krankenhaus



Durch die Ruckbewegung des Aufpralls stießen einige im hinteren Bus mitfahrenden Schulkinder gegen Rücklehnen oder andere Innenbauteile, so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren: Wintereinbruch in Neumarkt: Feuerwehren rücken zu 34 Einsätzen aus

Drei von ihnen, zwei Mädchen und ein Junge – alle aus dem westlichen Landkreis und im Alter zwischen zehn und 13 Jahren – erlitten dabei leichte Verletzungen und wurden zur medizinischen Versorgung ins Klinikum eingeliefert. Auch eine 17-Jährige klagte über Schmerzen im Fußbereich, musste jedoch nicht mit ins Krankenhaus.

Insgesamt befanden sich neben anderen Fahrgästen etwa 20 Schüler in den Bussen, die unverletzt blieben und im Anschluss in den Unterricht gingen.

15.000 Euro Schaden bei Busunfall in Neumarkt



Der Gesamtschaden an den beiden Linienbussen beträgt etwa 15000 Euro. Gegen den 35-jährigen Fahrer des Schulbusses wurde laut Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.