Tierschutz
Auch Kröten brauchen Hilfe

Tiere wandern vor Paarungszeit: Bund Naturschutz will Straße sperren

08.02.2024 | Stand 15.02.2024, 10:41 Uhr
Andrea Leopold

Im März und April beginnt für heimische Erdkröten die Paarungszeit. Dann machen sich die Tiere auf Wanderschaft – vom Winterquartier zum Laichgewässer.

Erdkröten sind Landtiere, die nur zum Laichen für kurze Zeit ein Gewässer aufsuchen. Im Frühjahr wandern die Tiere zu ihren Laichgründen, um dort ihre Eier abzulegen. Sie suchen jedes Jahr die Gewässer auf, in denen sie sich selbst von der Kaulquappe zur Kröte gewandelt haben. Dabei müssen Amphibien häufig Straßen überqueren oder fallen in Gullys oder Lichtschächte. Hunderttausende dieser ohnehin gefährdeten Kleintiere kommen dabei zu Tode.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?