Jahresversammlung
Auszeichnung für Rudolf Aigner – Schützensektion Aubachtal ernennt ihn zum Ehrenmitglied

29.11.2023 | Stand 29.11.2023, 15:14 Uhr

Sektionsleiter Christian Berghammer (v. l.) mit 2. Gauschützenmeister Bernhard Kaulich, 3. Bürgermeister Franz Geiselhöringer (Pentling), Ehrenmitglied Rudolf Aigner, 2. Bürgermeister Rainer Sinn (Obertraubling), 2. Sektionsleiter Norbert Spannberger und 3. Sektionsleiterin Inge Nadler Foto: Eder

Rudolf Aigner, Ehrenschützenmeister von Zur grünen Au Oberisling, wurde bei der Jahresversammlung der Schützensektion Aubachtal im Gasthaus Weigert in Seedorf von Sektionsleiter Christian Berghammer zum Ehrenmitglied ernannt.

Diesen Beschluss fassten die stimmberichtigten Schützenmeister bei ihrer jüngsten Versammlung im Schützenheim von Eichenlaub Graßlfing. Die Ernennung war die letzte Amtshandlung des scheidenden Sektionsschützenmeisters vor den Neuwahlen. Alle Ämter wurden einstimmig vergeben.

Der Sektionschef trat nach 20 Jahren an der Spitze des Zusammenschlusses von neun Schützengesellschaften nicht mehr an. Norbert Spannberger bisher Stellvertreter und Berghammer, der seit 2003 führte, tauschen die Positionen. Inge Nadler bleibt 3. Vorsitzende. Schatzmeister Josef Eder trat nach 31 Jahren nicht mehr an. Heinrich Biersack, bisher Stellvertreter, übernahm. Für ihn kommt Regina Melzl.

Martin Luxi ist Sportleiter

Neuer Sportleiter ist Martin Luxi. Er folgt Helmut Binder nach. Zweiter Sportleiter bleibt Hartmut Weke. Claudia Spannberger ist weiterhin Damenleiterin. Ihre Stellvertreterinnen Helga Maier und Doris Hildner traten nicht mehr an. Wieder gewählt wurden die Jugendleiterinnen Stefanie Fröhlich und Nicole Spannberger. Schriftführer sind Laura Binder und Alois Winzinger, Kassenprüfer Rudolf Aigner und Albert Kramel. Für Internet ist Laura Binder zuständig. Pressearbeit machen Josef Eder und Bernhard Gietl.

In seinem kurzen Rückblick ging Berghammer auf die Bezirksschütztag in Bad Abbach ein und auf das erste Seifenkistenrennen von Weidtal Scharmassing, den Oberislinger Kirta und die lautstarken Auftritte der Böllerschützen von Eichenlaub Großberg und zur Grünen Au Oberisling. Damenleiterin Spannberger bedauerte die geringe Teilnehmerzahl beim Damentreffen.

Jugendleiterin Fröhlich sprach von überzeugenden Platzierungen bei den Meisterschaften von Sektion bis Bayern mit Luftgewehr (LG) und -pistole (LP). Bei den Bayerischen traten mit LP Leonie Kerscher (Eichenlaub Graßlfing) und Julian Menzl (Stilles Tal Graß) an. Beim Oberpfalzpokal war Tobias Söllner (Oberisling) mit dabei. Es siegte der Donaugau. Das Gaujugendpreisschießen gewann Bendixen (Oberisling). Der Jugendausflug führte in den Bayernpark. Sportleiter Binder hob die Sektionsliga und den mehr als ein halbes Jahrhundert ausgetragenen Raiffeisenpokal hervor.

Großberg schießt in der Oberpfalzliga LG, Graß in der LP-Bezirksliga. Sechs Mannschaften in den Gauligen. Bei den Gaumeisterschaften traten 55, bei den Bezirksmeisterschaften 21 Schützen an. Schatzmeister Eder sprach die hohen Gema-Gebühren an. Der Sektionsball wurde mit einem Gesamtverlust von circa 1000 Euro abgerechnet.

Beim Sektionsball (20. Januar) mit Proklamation der Sektionskönige im Gasthaus Weitzer in Oberhinkofen spielt die Oberpfälzer Powerband Update 3.0. (Eintritt 12 Euro). „Bis Jahresende muss der Königsschuss erfolgt sein“, sagte Sportleiter Luxi.

Hohe Investitionen geplant

Pentlings 3. Bürgermeister Franz Geiselhöringer lobte den Gemeinschaftssinn der Sektion. Aus Obertraubling war 2. Bürgermeister Rainer Sinn da. 2. Gauschützenmeister Bernhard Kaulich sprach die in die Hunderttausende gehende Erneuerung von Heizungs-, Lüftungs-, Beleuchtungs- und Alarmanlage sowie die Installation einer PV-Anlage, den Ausbau der Schießanlagen im Untergeschoss und den angedachten Bogenstand im Leistungszentrum Höhenhof an.

Für die Blasrohr- und auch die Kleinkaliberschützen sind Neuerungen angedacht. Am 8. Januar findet die 150. Schützenmeisterversammlung statt.

Der Geehrte



Verdienste: Rudolf Aigner ist seit 1963 Mitglied bei Oberisling. Er war von 1971 bis 1980 2. Schützenmeister, 1980 bis 2002 Schützenmeister. Zwei Jahre war er Bezirksböllerreferent. Er wurde 2002 Oberislinger Ehrenschützenmeister.

Gründung: Aigner war 1972 bei der Gründung der Partnerschaft mit der Schützenkompanie Vintl dabei. Er ist dort schon seit 1997 Ehrenmitglied.