Polizeikontrolle auf der A3
Drogen im Blut und ein Kilo Koks im Auto: Zwei Hessen bei Beratzhausen festgenommen

25.05.2023 | Stand 16.09.2023, 21:33 Uhr |

Die Verkehrspolizei hat bei einer Kontrolle auf der A3 bei Beratzhausen rund ein Kilogramm Kokain sichergestellt. −Symbolbild: Guido Kirchner/dpa

Für zwei von drei Hessen endete eine Rückreise aus Wien im Gefängnis. Eine Streife der Regensburger Verkehrspolizei hatte deren Auto auf der A3 bei Beratzhausen einer Kontrolle unterzogen – und rund ein Kilo Kokain gefunden.



Wie die Polizei mitteilt, zogen die Beamten das Auto des 47-jährigen Fahrers am Dienstagmorgen aus dem Verkehr. Sie stellten zum einen fest, dass der Hesse am Steuer und dem Einfluss von Drogen stand. Zum anderen fanden sie jede Menge Kokain: in der Hosentasche des Fahrers und unter dem Sitz des 29-jährigen Beifahrers. „Auch ein Versteck im Fahrzeug mit rund einem Kilo Kokain blieb bei der Durchsuchung des Fahrzeugs nicht unentdeckt“, teilt die Polizei mit. Die Drogen wurden sichergestellt, die drei Hessen festgenommen.

Am Mittwoch wurden die Männer einem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Regensburg vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Fahrer und seinen Beifahrer, woraufhin die beiden Männer in Justizvollzugsanstalten gebracht wurden. Der Dritte im Bunde, ein 20-Jähriger, wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Trio erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen der begangenen Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz.

− jra