MMC-Jahreskonvent Wenzenbach
„Ehrgeiziger Terminplan“

Jahreskonvent: MMC Wenzenbach will weiter aktiv bleiben

12.02.2024 | Stand 15.02.2024, 11:26 Uhr

Präses Johann Babel, Obmann Diakon Karlheinz Renner und Ewald Pfeffer umrahmen geehrte Sodalen. Foto: Heidi Renner

Nach dem Gottesdienst für die verstorbenen Vereinsmitglieder und dem Blasius-Segen begann der Jahreskonvent der MMC Wenzenbach im Pfarrheim. Hier begrüßte Obmann Karlheinz Renner auch den Pfarr- und Bezirkspräses Johann Babel, Ewald Pfeffer aus dem Bezirk III und die Mitglieder der Pfarrcongregation Wenzenbach.

Babel führte anhand des Buchs „Das Leben des heiligen Wolfgang“, zusammengestellt von Pfarrer Michael Fuchs, in das Wolfgangs-Jahr der Diözese Regensburg ein. Das Jubiläumsjahr soll den Bistumspatron wieder neu ins Bewusstsein der Menschen rücken.

Im weiteren Verlauf des Konvents richtete Karlheinz Renner einen Blick auf das vergangene Jahr. Die Traditionstermine innerhalb der Pfarrei bezogen sich auf den Jahreskonvent, den Kreuzweg im Friedhof und am Birkenhof, die beiden Maiandachten und den Oktoberrosenkranz in der Andreaskapelle. Auch der ganze MMC-Bezirk war im vergangenen Oktober zu Gast in Wenzenbach. Dass die Männer der MMC Wenzenbach auch weiterhin aktiv sein wollen, verdeutlicht der „neue, ehrgeizige Terminplan“ für das Jahr 2024. Franz Riedl sprach von einem Minus im „Geldbeutel“ und bilanzierte: „Die in den letzten Jahren kontinuierliche, positive Finanzentwicklung der MMC Wenzenbach konnte 2023 in gelungene Taten umgesetzt werden. Dem Bezirks- und Ortspräses wurde ein neuer Rauchmantel übergeben, die Lourdesgrotte wurde vollkommen neu aufgearbeitet und für die geschnitzte Krippenlandschaft in der Kirche liegt schon ein Zuschuss abholbereit.“

Bei den Ehrungen konnten Franz Goldbrunner, Johann Renner, Bernhard Riedl und Johann Schmid Urkunden der MMC-Zentrale für 25 Jahre Treue zur Gottesmutter entgegennehmen. Eugen Humbs erhielt die interne Urkunde für 20 Jahre Mitgliedschaft. Zudem wurden Josef Zehender und Max Ziegler für ihre langjährige Arbeit in der Vorstandschaft gewürdigt.