Schießsport
Feuerschützen Hemau kürten ihre Würdenträger

Ein bildsauberes Blattl war das Ziel

21.11.2023 | Stand 23.11.2023, 10:02 Uhr

Die neuen Würdenträger der Feuerschützen Foto: Rosemarie Sturm

Das größte Ereignis im Vereinsjahr der Kgl. priv. Feuerschützengesellschaft Hemau ist das traditionelle Kirchweih- und Königsschießen. Die Festlichkeit wurde von der Schützenmeisterin Rosemarie Sturm im Vereinslokal eröffnet. Die Veranstaltung war sehr gut besucht.

Eine große Anzahl Schützenschwestern und -brüder haben wieder um die Kette des Schützenkönigs bzw. Jugendkönigs und ansehnliche Preise gekämpft. Denn mit dem Königsschießen fand auch das Kirchweihschießen statt. Bei der Königsfeier wurde dann das Geheimnis gelüftet. „Trotz eifrigster Bemühungen gelang es nicht allen, ein gutes Blattl zu schießen“, sagte die Schützenmeisterin.

Das Königs- und Kirchweihschießen der Feuerschützen Hemau hat eine lange Tradition. Jedes Jahr gibt es für die „Besten der Besten“ die heiß begehrten Festpreise wie frische Gänse, Enten, Gockerl oder Schweinshaxen sowie delikate Wurstwaren. Die begehrten Kirchweihpreise sowie Geldpreise wurden gerne in Empfang genommen. Bei der Königsproklamation überreichten die Vorjahreskönige an die neuen Schützenkönige die reich mit Silbermünzen bestückten Königsketten. Schützenkönig mit Luftgewehr wurde Michael Paulus mit einem 232,6 Teiler. Schützenkönig mit Luftpistole wurde Karl Lochner mit einem 644,4 Teiler. Der Schützenkönig Luftgewehr Jugend wurde Noah Ruhland mit einem 53,0 Teiler. Nach langen Jahren wurde auch wieder der König Jugend mit Luftpistole ausgeschossen. Hier wurde Marei Schindlbeck mit einem 3435,1 Teiler die Schützenkönigin. Die Könige erhielten handbemalte Schützenscheiben, die Jungschützen einen Pokal.
Den 1. Preis auf Kirchweih Luftgewehr gewann Noah Ruhland 19,2 Teiler, bei Kirchweih Luftpistole gewann Michael Ruhland 88,9 Die Meisterserien Luftgewehr gewann Marinus Sellmeier 99,1 Ringe.Bei Luftpistole siegte Manuel Speck 97,4 Ringe, bei Luftgewehr aufgelegt Michael Peter 96,7 Ringe und bei Luftpistole aufgelegt Wilhelm Niessl 97,7 Ringe.

Meister in der Jugendklasse mit Luftgewehr wurde Noah Ruhland mit beachtlichen 102,0 Ringen. Meister Jugendklasse mit Luftpistole wurde Marei Schindlbeck 78,7 Ringe. Meisterin Jugendklasse Luftgewehr aufgelegt wurde Anna Sturm 89,5 Ringe. Die Glücksblattln gewannen mit Luftgewehr die Schützin Sophia Sellmeier 19,1 Teiler. Mit Luftpistole der Schütze Georg Reber 46,1 Teiler.