Streit zwischen Schülern
Gerücht um angeblich angekündigte Messerattacke an Lappersdorfer Schule: Polizei klärt auf

09.12.2023 | Stand 09.12.2023, 11:39 Uhr

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern in Lappersdorf machten schnell Gerüchte die Runde. Foto: Symbolfoto dpa

Ein Gerücht über eine angeblich angekündigte Messerattacke hat in einer Lappersdorfer Schule (Landkreis Regensburg) für Aufregung gesorgt. Die Polizei konnte Entwarnung geben, zwei Schüler aber müssen jetzt mit Konsequenzen rechnen.



Nach Angaben der Polizei wurden die Beamten von der Schulleitung informiert, dass ein Gerücht kursiere, wonach ein Schüler nach einem Streit ein Messer mitnehmen und seinen Kontrahenten „abstechen“ wolle.

Das könnte Sie auch interessieren: Über B16, A93 und A3: Autofahrerin verfolgt Betrunkenen über mehrere Kilometer

Schnell gerieten zwei Schüler – 13 und 14 Jahre alt – in den Fokus der Ermittler. Das Duo war am Vortag in der Pause wohl nicht nur verbal aneinander geraten. Von einem Messer oder gar einer Bedrohung aber wollte laut Polizei keiner der beiden etwas wissen. So konnte „Entwarnung“ gegeben werden, heißt es am Samstag von der Polizei. Die Schüler aber müssten nun wohl mit Kosequenzen der Schule rechnen.

age