Gesetz zu Lieferketten
Kinderarbeit und Umweltzerstörung: Vom Kreis Regensburg aus die Welt retten?

11.02.2024 | Stand 11.02.2024, 21:22 Uhr

Das deutsche Lieferkettengesetz (LkSG), eingeführt vor einem Jahr, verschärft im Januar besagt, dass große Firmen ihre Zulieferer sorgfältig prüfen müssen, damit in Bauteilen oder Rohstoffen, die sie kaufen, keine Kinderarbeit, keine Menschenrechtsverletzung oder Umweltzerstörung stecken. Das Gesetz betrifft auch Firmen im Landkreis Regensburg – große wie Krones aber eben auch kleine wie Knorrtec. Aber wie lässt sich das Gesetz überhaupt umsetzen?

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?