Kreishauptversammlung
Landkreis-ÖDP wählt Doppelspitze

Kampf gegen Flächenverbrauch bleibt weiterhin zentrales Ziel der Ökopartei

07.11.2023 | Stand 09.11.2023, 10:15 Uhr

Der neue ÖDP-Kreisvorstand: Schatzmeister Andreas Zwicknagl, Beisitzer Florian Mühldorfer, Beisitzer Thomas Holzmann, Kreisvorsitzende Katharina Del Bianco und Kreisvorsitzender Matthias Baldauf (von links) Foto: Claudia Wiest

Der Kreisverband der ÖDP Regensburg Land hat bei seiner Kreishauptversammlung in Obertraubling einen neuen Kreisvorstand gewählt. Als Vorsitzender wurde Matthias Baldauf einstimmig bestätigt. Katharina Del Bianco, bislang Beisitzerin, wurde zur Co-Vorsitzenden gewählt. Beide bilden nun eine Doppelspitze und führen als gleichberechtigtes Tandem den Kreisverband. Das berichtet die Partei in einer Pressemitteilung.

Als Beisitzer wurde Thomas Holzmann bestätigt, und mit Florian Mühldorfer als weiterem Beisitzer wurde ein neues Gesicht hinzugewonnen. Der wiedergewählte Schatzmeister Andreas Zwicknagel vervollständigt das Team.

In seinem Rechenschaftsbericht blickte Matthias Baldauf auf die seit der letzten Vorstandswahl vergangenen Jahre zurück. Intensiv waren die Vorarbeiten für die Bundestagswahl 2021 und die diesjährigen Landtags- und Bezirkstagswahlen. Dabei haben sich viele Mitglieder engagiert. Der Kreisverband kann auf ein Veranstaltungsprogramm mit Fachvorträgen und Exkursionen verweisen, das hohen Zuspruch gefunden hat.

Zu den regionalen Schwerpunktsaktionen zählten die Unterstützung der Bürgerinitiative zum Erhalt des Muna-Walds in Schierling und des Bündnisses zur Bewahrung der besten Böden Bayerns, die sich gegen eine weitere Versiegelung wertvoller landwirtschaftlicher Flächen im Südosten von Regensburg einsetzt. „Der Kampf gegen den übermäßigen Flächenverbrauch wird auch in Zukunft ein zentrales Ziel der Landkreis-ÖDP sein“, so Baldauf.

Exkursionen wurden zum Biohof Beer in Pettenreuth, mit Förster Thomas Iberl zum Thema Wald & Klimawandel in Donaustauf und in Holzheim zur Wildschweinaufzucht der Familie Stäbler zum Thema nachhaltige Viehwirtschaft durchgeführt. Daneben fanden Vorträge zu Themen wie erneuerbare Energien und Postwachstumsgesellschaft statt.

Der neu gewählte Vorstand werde die bewährten Angebote mit einer Mischung aus Vortragsarbeit, Exkursionen und Aktionen weiterführen, betont Del Bianco. Insbesondere soll nun die digitale Öffentlichkeitsarbeit erneuert und erweitert werden. Mit Fokus auf den Austausch in Form persönlicher Treffen und Gesprächsrunden soll Bewährtes wieder mit neuem Schwung belebt werden.