Bauvorhaben
Schierling will eine „Schule der Zukunft“

Markt investiert Millionen in das Projekt – Für Gesprächsstoff sorgen Rathaus-Neubau, Flüchtlingsproblematik und umweltfreundliches Wohngebiet

09.01.2024 | Stand 11.01.2024, 15:18 Uhr
Fritz Wallner

Dem Markt Schierling steht ein spannendes Jahr bevor. Für bedeutende Bauvorhaben mit einem Investitionsvolumen von rund 23 Millionen Euro werden die Planungsentscheidungen getroffen.

„In unserer Schule Schierling geht der Platz aus“, hatte Rektor Markus Winkler den Mitgliedern des Marktgemeinderates gesagt. Denn die Schülerzahl sei seit seinem Amtsantritt als Schulleiter vor sieben Jahren von 344 auf 411 angestiegen, und das bedeutet, dass künftig nicht mehr mit 18, sondern mit 21 Klassen zu rechnen ist. Die Regierung rechnet sogar mit 450 Schülern. So brachte es Rektor Markus Winkler vor dem Marktgemeinderat auf den Punkt.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?