E-Mobilität
Zahl der E-Auto-Ladepunkte wächst auf 26

In Schierling gibt es zudem bereits über 100 private Wallboxen – Diese Tipps helfen im Ladetarif-Dschungel

16.01.2024 | Stand 18.01.2024, 11:31 Uhr
Fritz Wallner

Der Markt Schierling ist bei der Infrastruktur für die E-Mobilität vergleichsweise gut aufgestellt. Aktuell gibt es 26 Ladepunkte an acht unterschiedlichen Standorten. Bei 14 davon handelt es sich um Schnellladesäulen mit einer Ladeleistung von 150 bis zu 300 Kilowatt (kW), sowie eine mit 50 Kilowatt. Der Rest hat eine Leistung von 22 kW.

Auch die Zahl der Wallboxen auf Privatgrundstücken steigt kontinuierlich an. Wie Schierlings Klimaschutzmanager Franz Hien schätzt, sind es inzwischen über 100 Stück. Diese privaten Wandladestationen stellen die Verbindung von E-Fahrzeugen zum Stromnetz dar und laden schneller und sicherer als eine herkömmliche Schukosteckdose.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?