Autofahrerin hatte ihn übersehen
Unfall in Maxhütte-Haidhof: Junger Motorradfahrer erleidet schwere Verletzungen

23.02.2024 | Stand 23.02.2024, 17:24 Uhr
Werner Artmann

Das Motorrad krachte mit Wucht in die linke Seite des VW. Foto: Werner Artmann

Ein schwerverletzter Motorradfahrer (17), eine leichtverletzte Pkw-Fahrerin (39) sowie ein Sachschaden von rund 15.000Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag kurz nach 14 Uhr in Maxhütte-Haidhof am Alexanderplatz ereignete.

Die VW-Lenkerin aus dem Kreis Schwandorf wollte mit ihrem Kind (3) an Bord, von Teublitz kommend, nach links in die Kreisstraße nach Maxhütte-Haidhof abbiegen. Dabei übersah sie nach Angaben der Polizei den Biker, der mit seiner 125erXGS vorfahrtsberechtigt gewesen wäre und in Richtung Burglengenfeld unterwegs war.

Der Motorradfahrer prallte in die linke Seite des VW und wurde auf die Straße geschleudert, wo er schwer verletzt liegen blieb. Nach notärztlicher Versorgung wurde er ins Krankenhaus transportiert. Die mutmaßliche Unfallverursacherin und ihr Kind kamen vorsorglich ebenfalls in eine Klinik.

Die Verkehrsregelung übernahmen die Feuerwehren aus Meßnerskreith und Winkerling unter Leitung von Kommandant Thomas Effhauser.