Modernisierung der Verwaltung
Ausbau des digitalen Angebots in Nittenau: Bürgerserviceportal wird um 35 Dienste erweitert

23.02.2024 | Stand 23.02.2024, 5:10 Uhr

Die beiden IT-Spezialisten der Stadt Nittenau, Martin Faltermeier (l.) und Damian Goj, kümmern sich um die Digitalisierung im Rathaus. Foto: Alexandra Oppitz

Seit Januar 2023 können durch das Bürgerserviceportal der Stadt Nittenau eine Reihe von Behördengängen zu jeder Zeit online getätigt werden. Nun sind weitere 35Dienste hinzu gekommen.

„Mit dem neuen Angebot können wir unseren Bürgern einen großen Mehrwert bieten und machen einen weiteren Schritt hin zur Digitalisierung unserer Verwaltungsleistungen“, zitiert eine Mitteilung der Stadt Bürgermeister Benjamin Boml (FW). So sei ein Gang ins Rathaus oft gar nicht mehr notwendig.

Künftig seien das Stellen einer Erlaubnis zur Plakatierung und die Einreichung eines Antrags auf Erteilung eines Fischereischeins ohne Besuch in der Stadtverwaltung möglich. Auch die Anordnung verkehrsregelnder Maßnahmen, die Erlaubnis für die Durchführung einer Veranstaltung auf öffentlichen Verkehrsflächen sowie die Sondernutzung von Straßen und Verkehrsraumeinschränkungen können komplett digital beantragt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Fünf von sechs Anträgen bisher abgelehnt: Nittenau ringt um Spagat bei Solarparks

Die Leistungen ergänzen laut der Mitteilung das bereits bestehende Angebot. So können online beispielsweise bereits Reisedokumente für Kinder eingefordert oder ein Umzug mitgeteilt werden. Auch die Beantragung eines Führungszeugnisses sei auf der Internetseite der Stadt Nittenau zu erledigen.