Spiel gegen Ungarn
Das gibt’s doch nicht: EM-Orakel Fiona tippt wieder nicht für Deutschland

18.06.2024 | Stand 18.06.2024, 6:31 Uhr |

Das tierische EM-Orakel aus der Höllohe tippt auch beim zweiten Gruppenspiel gegen Deutschland. Foto: Martin Kellermeier

„Oh je, Fiona, was tust du nur?“ Werner Heß, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse im Landkreis Schwandorf, kann es nicht fassen.



Das tierische EM-Orakel aus der Höllohe tippt beim zweiten Gruppenspiel wieder gegen Deutschland. Liegt das Mini-Shetlandpony jetzt richtig, nachdem es sich beim Eröffnungsspiel maßlos verkalkuliert hat? Oder wird Fionas Entscheidung nur falsch gedeutet und sie frisst aus dem Verlierereimer? Der grandiose Auftaktsieg der DFB-Elf gegen Schottland lässt Sparkassenchef Heß auf jeden Fall hoffen. „Ich glaube, Fionas Orakelspruch stimmt auch dieses Mal nicht. Ich tippe auf einen souveränen 2:0 Sieg für Deutschland gegen Ungarn.“

Das könnte Sie auch interessieren: Kleines Pony Fiona soll zum großen EM-Orakel für die Spiele der Deutschen werden

Der Finanzexperte war trotzdem überrascht, wie unerschrocken Fiona ihre Entscheidung getroffen hat. „Meine Hoffnung war, dass sie etwas Abstand zu mir hält und sich dadurch mehr in Richtung des deutschen Eimers bewegt.“ In das Können der Nationalmannschaft hat Heß aber vollstes Vertrauen: „Meine Strategie ist zwar leider nicht aufgegangen, aber ich glaube, dass der Bundestrainer mit seiner Taktik mehr Glück hat. Ich drücke der deutschen Mannschaft ganz fest die Daumen.“

Das könnte Sie auch interessieren: EM-Orakel: So tippt Minishetlandpony Fiona aus der Höllohe die deutschen Spiele