Baustelle in Teublitz
Der Ausbau der Münchshofener Straße beginnt – Sperre ab Montag

08.07.2023 | Stand 14.09.2023, 21:51 Uhr

Wegen Bauarbeiten kommt es zu Sperrungen in der Münchshofener Straße in Teublitz. Symbolbild: Jan Woitas, dpa

Ab Montag beginnt der Ausbau der Münchshofener Straße. Im ersten Bauabschnitt ist der Bereich von der Einmündung zur Naab-Brücke Münchshofen bis auf Höhe des AWO-Kinderhauses Rappelkiste betroffen. Es kommt zu einer Vollsperrung für den Durchgangsverkehr, teilt die Stadt Teublitz mit.

Eine Umleitung wird über die SAD 5 – Kreisverkehr – Regensburger Straße und umgekehrt eingerichtet. Über den Verlauf der Arbeiten und den Beginn des zweiten Bauabschnitts wird gesondert informiert. Tiefergehende Informationen und Hinweise ergehen per Info-Brief an direkt betroffene Anlieger, teilt die Stadt mit. Das Kinderhaus Rappelkiste kann ausschließlich über die Rötlsteinstraße von Saltendorf kommend angefahren werden.

Unterbau der Straße und Straßenentwässerung neu aufgebaut



Ein Befahren der Friedrich-Ebert-Straße ist über die südlichste Einmündung in die Münchshofener Straße möglich. Im Zuge des Ausbaus der Münchshofener Straße wird der komplette Unterbau der Straße und auch die Straßenentwässerung neu aufgebaut. Auch die Wasser- und Kanalleitungen werden stellenweise ausgetauscht.

Das könnte Sie auch interessieren: Botschaft aus der Vergangenheit bei der Kirchturmsanierung in Saltendorf entdeckt

Durch die Errichtung eines Zweirichtungsradweges mit einer Breite von 2,50 Metern müssen die Allee-Bäume entlang der Münchshofener Straße gefällt werden. Ersatzpflanzungen erfolgen in den neuen Grünflächen entlang der Münchshofener Straße. Drei Bäume sollen von einer Spezialfirma verpflanzt werden. Sie finden ihren neuen Standort voraussichtlich im Bad Saltendorf.

Höhere Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer



Mit der Errichtung des Radweges entlang der Münchshofener Straße geht auch eine Erhöhung der Sicherheit für Fußgänger und Radelnde einher. Zugleich erfolgt ein Lückenschluss mit den bereits vorhandenen Geh- und Radwegen an der SAD 5 und entlang der „Spange“ zur Rötlsteinstraße in Saltendorf sowie eine Anbindung des Sportgeländes des SCTeublitz.

Nach Abschluss des Ausbaus wird eine Geschwindigkeit von 50 km/h gelten. Im Bereich des Kinderhauses wird es eine Begrenzung auf 30 km/h geben.