Kollege schöpfte Verdacht
Diebischer Postbote fiel in Steinberg am See auf Falle herein

16.02.2024 | Stand 16.02.2024, 10:22 Uhr

Seit Dezember verschwanden elf Pakete im Bereich Steinberg am See. Symbolbild: Sina Schuldt, dpa

Am vergangenen Donnerstag erstattete ein Mitarbeiter der Deutschen Post Anzeige aufgrund eines Diebstahls. Seit Dezember 2023 gingen elf Sendungen der Deutschen Post im Bereich Steinberg am See verloren.

Weil der Anzeigenerstatter einen vagen Verdacht hatte, wer hierfür verantwortlich sein könnte, präparierte er eine Diebesfalle, wie die Polizeiinspektion Schwandorf mitteilte. Tatsächlich schlug der Täter zu. Es handelte sich dabei um einen 27-jährigen Postboten.

Der packte das Paket, obwohl es nicht für seine Tour bestimmt war, unerlaubterweise ein. Dem Täter konnten weitere Diebstähle von Postsendungen nachgewiesen werden, heißt es in der Mitteilung weiter. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Diebstählen und Verletzung des Postgeheimnisses.