Ausführliche Bewertung
Fünf von sechs Anträgen bisher abgelehnt: Nittenau ringt um Spagat bei Solarparks

19.02.2024 | Stand 19.02.2024, 12:09 Uhr

Den Bau von Freiflächenphotovoltaik-Anlagen auf dafür geeigneten Flächen reibungslos ermöglichen – das ist das Ziel der Stadt Nittenau, um einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Seit November 2022 wurden im Rathaus sechs Anträge für PV-Projekte behandelt. Fünf davon wurden jedoch abgelehnt. Warum?

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?