Oberpfalzbahn reagiert kurzfristig
Gleisarbeiten zwischen Regensburg und Schwandorf fanden gar nicht statt: Züge fahren wieder

06.12.2023 | Stand 06.12.2023, 13:58 Uhr

Die Oberpfalzbahn stellt kurzfristig die wichtigsten Linien zwischen Schwandorf und Regensburg wieder zur Verfügung. Symbolbild: Dietmar Zwick, Archiv

Aus bislang unbekannten Gründen wurden die zwischen dem 3. bis 9. Dezember geplanten Gleisbauarbeiten zwischen Regensburg und Schwandorf von der zuständigen Infrastrukturbetreiberin DB Netz AG offenbar verschoben. Doch die Länderbahn wurde darüber nicht informiert. Nun werden die wichtigsten Verbindungen ab Donnerstag wieder reaktiviert.

Das teilt die Länderbahn GmbH in einer Presseinfo mit. Die durch die angekündigten Baumaßnahmen geplanten Einschränkungen auf der Oberpfalzbahn bestehen aufgrund dieses Versäumnisses dennoch.

Die Bauarbeiten im Gleisbereich auf der Strecke Regensburg – Schwandorf wurden der Länderbahn nur neun Wochen vor dem geplanten Baubeginn angekündigt. Auf dieser Bahnstrecke verkehrt die Länderbahn mit ihren Produktmarken Alex und Oberpfalzbahn. Während die Reisezugwagen des Alex auf der zweigleisigen Strecke im Gegengleis nach Plan fahren sollte, war für die Oberpfalzbahn zwischen dem 3. bis einschließlich 9. Dezember ein Totalausfall und der Ersatz durch Busse (SEV) vorgesehen.

Keine Mitteilung durch die DB Netz AG



Die Baustelle, die zu diesen Einschränkungen führte, findet nun aber gar nicht statt. Eine Information der Bauherrin, der DB Netz AG, an die Länderbahn dazu erfolgte jedoch nicht. Daher konnte die Länderbahn auch nicht früher auf die veränderte Ausgangssituation reagieren, wie das Unternehmen weiter beteuert.

Kurzfristig sei es der Länderbahn aber gelungen, ab Donnerstag, 7. Dezember, die wichtigsten Bahnverbindungen für den Schüler- und Pendlerverkehr wieder anzubieten. Dazu gehören die Züge ab Schwandorf in Richtung Regensburg um 5.36, 6.24 und 13.32 Uhr sowie ab Regensburg in Richtung Schwandorf um 6.31, 7.07 und 14.57 Uhr. Diese
Züge verkehren auch über Schwandorf hinaus in Richtung Weiden und Marktredwitz bzw. kommen aus dieser Richtung. Ein Umstieg in Schwandorf bei den genannten Zügen ist nicht erforderlich. Alle weiteren Zugleistungen der RB 23 verkehren im Abschnitt Regensburg – Schwandorf weiterhin als Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Informationen zur bundesweiten Fahrplanänderung können nicht rechtzeitig ausgespielt werden



Ab Samstag verkehrt die Oberpfalzbahn in diesem Streckenabschnitt wieder planmäßig. Aufgrund der kurzfristigen Planungs- und Organisationsphase können diese Verbindungen nicht mehr in die gängigen Auskunftsmedien eingearbeitet werden (sie werden dort weiterhin als Ausfall gezeigt und mit einem SEV ersetzt) und auch nicht an den Stationen ausgehangen werden. Informationen finden Fahrgäste Webseite der Oberpfalzbahn oder telefonisch unter (089) 548889725, die täglich 24 Stunden erreichbar ist.