Unfall an der Bushaltestelle
Handbremse nicht angezogen: Auto rollt in Teublitz gegen Mädchen (11)

04.07.2023 | Stand 14.09.2023, 22:02 Uhr |

Die Polizei ermittelt nach einem Vorfall in Teublitz wegen fahrlässiger Körperverletzung. Symbolbild: Marijan Murat, dpa

Weil eine 65-Jährige vergaß, bei ihrem Auto die Handbremse anzuziehen, wurde am Montagmittag ein elfjähriges Mädchen in Teublitz verletzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.



Der Vorfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr. Eine 65 Jahre alte Frau parkte ihr Auto am Fahrbahnrand in Teublitz. Hierbei vergaß sie,einen Gang einzulegen und die Handbremse zu ziehen. Der Wagen rollte daraufhin rückwärts über die dreispurige Fahrbahn auf die gegenüberliegende Straßenseite.

Wie die Polizei mitteilt, saß ein elfjähriges Mädchen zu diesem Zeitpunkt in der dort ansässigen Bushaltestelle und sah das sich annähernde Auto nicht. Das Fahrzeug stieß mit äußerst geringer Geschwindigkeit gegen die Beine des Mädchens, wodurch diese leicht verletzt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die 65 Jahre alte Teublitzerin wurde eingeleitet, so die Polizei.