Brand
Heizlüfter war defekt: Feuerwehren verhindern in Maxhütte-Haidhof Schlimmeres

23.02.2024 | Stand 23.02.2024, 14:45 Uhr
Werner Artmann

In einem Nebengebäude in der Friedrich-Ebert-Straße war ein kleiner Brand ausgebrochen. Foto: Werner Artmann

„Rauchentwicklung im Gebäude – glimmender Fußboden“ in der Friedrich-Ebert-Straße in Maxhütte-Haidhof lautete die Einsatzmeldung für die Feuerwehren Meßnerskreith, Maxhütte-Winkerling, Leonberg und Ponholz am Donnerstag gegen 19 Uhr.



Als die alarmierten Feuerwehrleute eintrafen, stellten sie fest, dass sich in einem gemauerten Nebengebäude ein Heizlüfter überhitzt hatte. Der Holzfußboden hatte sich auf einer Fläche von einem Quadratmeter bereits entzündet.

Der Brand war durch einen Trupp unter Atemschutz sofort gelöscht. Ein Gebläse sorgte wieder für Frischluft. Ein großer Schaden dürfte zudem nicht entstanden sein. Die Einsatzleitung hatte Gruppenführer Helmut Huber von der FF Meßnerskreith. Insgesamt dürften an dem Einsatz laut KBM Christoph Spörl rund 50 Feuerwehrleute beteiligt gewesen sein. Auch das BRK und die Polizei war vor Ort.