Auszeichnung für Masterarbeit
Katharina Lutter aus Bodenwöhr freut sich über Kulturpreis des Bayernwerks

19.11.2023 | Stand 19.11.2023, 11:30 Uhr

Zu ihrem Erfolg gratulierten Katharina Lutter (M.) der bayerische Kunst- und Wissenschaftsminister Markus Blume (l.) und Bayernwerk-Chef Egon Leo Westphal (r.). Foto: Alex Schelbert

Ihre Abschlussarbeit hat überzeugt: Katharina Lutter ist von der Bayernwerk AG mit dem Kulturpreis Bayern in der Sparte Wissenschaft ausgezeichnet worden. Die aus Bodenwöhr stammende Absolventin wurde für ihre Masterarbeit im Studiengang IT und Automation an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden geehrt.

Insgesamt 33 Absolventen sowie Doktoranden bayerischer Hochschulen, Universitäten und Kunsthochschulen erhielten den Preis, den das Bayernwerk jährlich in Partnerschaft mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verleiht. Zu ihrem Erfolg gratulierten Lutter der bayerische Kunst- und Wissenschaftsminister Markus Blume und Bayernwerk-Chef Egon Leo Westphal.

Für Lutter ist der große Rahmen wichtig, in dem ihre Masterarbeit steht. „Ich habe mich mit Technologien für intelligente, selbstorganisierende Produktionsanlagen befasst, die der Industrie helfen, in Hochlohnländern wie Deutschland auch in Zukunft global wettbewerbsfähig produzieren zu können“, sagt sie. Konkret hat die Ingenieurin untersucht, welche Probleme in einer Fabrik 4.0 die zuverlässige Kommunikation von mobilen Einheiten stören können – und hat dies dann bei einem fahrenden Roboter über Messungen näher analysiert.