Zahlreiche Termine stehen fest
Mehr als nur Kaffee und Kuchen: Nittenauer Seniorenbeirat hat heuer viel vor

01.03.2024 | Stand 01.03.2024, 19:00 Uhr

Auch heuer stellt der Nittenauer Seniorenbeirat ein umfangreiches Programm auf die Beine. Symbolbild: VIACTIV Krankenkasse, dpa

Der Nittenauer Seniorenbeirat hat sein Jahresprogramm weiter ergänzt. Zahlreiche Veranstaltungen und gemeinsame Sitzungen des Gremiums haben bereits stattgefunden. Nun wurde das große Angebot erneut erweitert. Das hat der Seniorenbeirat mitgeteilt.

20. März: Um 15 Uhr informiert das Sanitätshaus im Regental bei Kaffee und Kuchen im Pfarrheim über Hilfsmittel zur Erleichterung des Alltags. Eine Anmeldung ist bei Dorit Schwarzfischer unter der Nummer (09436)8449 oder per E-Mail an seniorenbeirat@nittenau.de notwendig.

Theaterabend im Landgasthof



3. April:
Der Seniorenbeirat lädt in Kooperation mit der Theatergruppe des Theater- und Festspielvereins Nittenau alle Senioren zum Theaterabend in den Landgasthof Schmidbauer ein. Hier bekommen Theaterbegeisterte die Gelegenheit, zum ermäßigten Eintrittspreis von 7 Euro die Generalprobe des Schauspiels „Eine Sprachbox namens Alessa“ zu besuchen. Ab 18 Uhr besteht die Möglichkeit gemeinsam eine Kleinigkeit zu essen und um 19 Uhr beginnt die Theateraufführung. Eine vorherige Anmeldung ist unter der Nummer (09436)8449 oder per E-Mail an seniorenbeirat@nittenau.de erforderlich, so der Seniorenbeirat.

17. April: Claudia Fritsch, Fachberaterin im Johanniter Regionalverband Ostbayern, informiert, wie man „Solange wie möglich zu Hause leben“ kann mit dem Johanniter Hausnotruf. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr und findet im Pfarrheim Eustachius Kugler statt.

13. Mai, 3. Juni, 1. Juli: Sportlich interessierte Senioren werden jeweils um 15 Uhr an der Boccia Bahn beim alten Freibad am Regen auf eine Partie eingeladen.

Betriebsbesichtigung auf frühlingshaftem Gelände



14. Mai: Auch in diesem Jahr wird wieder eine Betriebsbesichtigung organisiert. Gunther Stangl, der Inhaber der Betriebe „Wildes Regental“ sowie „Garten- und Landschaftsbau Stangl“ gibt am 14. Mai um 11Uhr einen Einblick in seine Arbeit. Dabei führt er über das frühlingshafte Betriebsgelände mit seiner Tierhaltung und lädt anschließend zu einer Brotzeit ein. Aufgrund der vorhandenen Parkplätze bittet der Seniorenbeirat Fahrgemeinschaften zu bilden. Eine Anmeldung ist bei Dorit Schwarzfischer unter der Nummer (09436)8449 oder per E-Mail an seniorenbeirat@nittenau.de erforderlich.

15. Mai: Am Internationalen Tag der Familie laden die Familienbeauftragte Elisabeth Bauer und Seniorenbeiratsvorsitzende Dorit Schwarzfischer zum Erzählcafé „Damals und Heute“ ein. Von 15 bis 17 Uhr steht der Austausch zwischen Alt und Jung im Mittelpunkt. Dabei biete das gemeinsame Backen und Essen eine Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen, heißt es in der Mitteilung weiter. Generationenübergreifend werde Ernährungswissen ausgetauscht, gekocht, gebacken und gemeinsam gegessen. Die Veranstaltung findet in der Schulküche der Mittelschule in Nittenau im Jahnweg 18 statt. Eine Schürze, Geschirrtuch und 5Euro Unkostenbeitrag sind mitzubringen. Um eine Anmeldung beim Volksbildungswerk Nittenau unter der Nummer (09436)301477 oder online auf www.vhs-schwandorf-land.de wird gebeten.

Besuch von Naturlehrgarten und Zoowelt



22. Mai: Eine Fahrt führt zum Blumenpark Dehner in Rain am Lech. Nach Ankunft im Blumenpark bestehe die Möglichkeit, zum Mittagessen und anschließend durch den Schau- und Naturlehrgarten sowie die Zoowelt zu spazieren. Die Abfahrt ist um 10 Uhr, die Rückfahrt um 16 Uhr geplant. Die Anmeldung und Zahlung des Fahrpreises in Höhe von 22Euro sind bei Dorit Schwarzfischer unter der Nummer (09436)8449 oder per E-Mail an seniorenbeirat@nittenau.de erforderlich.

12. Juli: Darüber hinaus organisiert der Seniorenbeirat eine Fahrt nach Schloss Burgtreswitz. Dort spielt das Ovigo Theater die Komödie „Pension Schöller“. Darin geht es um Alfred Klapproth, der dringend Geld benötigt. In Aussicht gestellt wird es ihm von seinem Onkel, allerdings nicht ohne Gegenleistung. Eine Anmeldung ist bis 20. März bei Dorit Schwarzfischer unter der Nummer (09436)8449 oder per E-Mail an seniorenbeirat@nittenau.de notwendig. Der Bus fährt um 17.30 Uhr am Parkplatz beim Pirzer los. Die Zahlung des Unkostenbeitrags in Höhe von 25 Euro muss auf das Konto von Dorit Schwarzfischer, IBAN DE07 7509 0000 0003 2185 11, erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren: „Bürger eiskalt angelogen“: Nittenaus Rathauschef watscht seinen Vize ab

Festgelegt sind auch Sitzungstermine des Seniorenbeirats. Die nächste findet am 12.März um 10 Uhr im Rathaussaal statt. Seniorenbeiratsvorsitzende Dorit Schwarzfischer werde, der Mitteilung zufolge, dabei auf die vergangenen Wochen zurückblicken und eine Vorschau geben. Auch für einen gemeinsamen Austausch sei Zeit. Weitere Sitzungstermine sind für 9. April um 10.30 Uhr im Gasthaus Roidl in Fischbach und am 7.Mai um 10 Uhr im Rathaussaal geplant. Eine Anmeldung bei Schwarzfischer ist dabei erwünscht.

Weitere Angebote des Nittenauer Seniorenbeirates sind online auf der Internetseite der Stadt Nittenau zu finden.