Ausnahmezustand
Nachbar tickt aus und droht mit Mord: Schwandorfer Polizei greift ein

05.12.2023 | Stand 05.12.2023, 15:36 Uhr

Die Polizei brachte den 35-Jährigen in eine Spezialklinik. Symbolbild: dpa

Am Montag gegen 21.30 Uhr wurde die PI Schwandorf erstmals verständigt, weil ein 35-Jähriger aus Wackersdorf in seiner Wohnung „austicke“ und im Drogenrausch gegen seine Wohnungstüre uriniere.



Nach Eintreffen der Polizei wurde lediglich eine verbale Streitigkeit geschildert. Laut Pressebericht der PI Schwandorf kam es gegen 23 Uhr zu einer erneuten Mitteilung. Der Mann schlage jetzt gegen die Türe eines 23-jährige Mitbewohners und kündige an, diesen mit einem Messer „abzustechen“. Ein Messer führte der Mann allerdings nicht mit sich. Ein Atemalkoholtest ergab rund 1,7 Promille. Wegen der offenbar psychischen Ausnahmesituation wurde der 35-Jährige in eine Spezialklinik eingeliefert.