Für Toleranz und Freiheit
„Nie wieder ist jetzt": 600 Menschen demonstrieren friedlich in Burglengenfeld

24.02.2024 | Stand 25.02.2024, 18:23 Uhr
Josef Schaller

600 Menschen hatten sich zu der Kundgebung auf dem Marktplatz von Burglengenfeld versammelt. − Foto: Josef Schaller

Rund 600 Teilnehmer haben am Samstagnachmittag auf dem Burglengenfelder Marktplatz friedlich für Toleranz, Freiheit und Demokratie demonstriert. „Nie wieder ist jetzt" war das Motto der parteiübergreifenden Veranstaltung, die SPD-Stadtrat Michael Hitzek organisiert hatte.


Dabei traten der ehemalige Landtagsabgeordnete Franz Schindler (SPD), der stellvertretende Landrat Jakob Scharf (CSU), die Burglengenfelder Pfarrer Michael Hirmer und Gottfried Tröbs und sogar zwei Schülerinnen des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums als Redner auf. Zwischen den Redebeiträgen sorgten die Duos "You & Me" und "Schmarrnkerl & Funkerl" für Unterhaltung.

Das könnte Sie auch interessieren: Große Demo: Deshalb wollen die Burglengenfelder nicht tatenlos den Rechtsextremisten zuschauen



Am Ende der Veranstaltung bat Pfarrer Hirmer die Demonstrationsteilnehmer zu einer Schweigeminute. Er sagte: "Halten wir dem Lärm der Extremisten unsere Stille entgegen."

Zufrieden mit dem Verlauf der Versammlung war auch die Polizei. Sie sei friedlich und ohne Störungen verlaufen, teilte die Polizei am Abend mit.

− bjs



Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Sonntag.