Kulturkalender für Dezember
Ob Konzerte, Stadtführung oder Workshops: In Schwandorf wird es weihnachtlich

28.11.2023 | Stand 28.11.2023, 5:00 Uhr

Dass so langsam die stade Zeit beginnt, macht sich auch in Schwandorfs Veranstaltungskalender für den Monat Dezember bemerkbar. Bei Führungen, Geschichten und Konzerten dreht sich alles rund um Weihnachten. Aber auch nach den Feiertagen ist noch einiges geboten.

Schwandorfer Winterzauber bis Januar im Stadtpark



Bis Sonntag, 7. Januar: Die ARGE Schwandorfer Weihnachtsmarkt, die Stadt Schwandorf und der Verein Stadtmarketing Schwandorf verwandeln den Schwandorfer Stadtpark zum zweiten Mal in ein stimmungsvolles, weihnachtliches Dorf mit 26 Buden und Verkaufsständen. Die Aussteller präsentieren ihre Produkte, verschiedene Gerichte, Glühweinvarianten und andere Getränke. Höhepunkte des Weihnachtsmarkts sind die Eislaufbahn zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen, eine lebende Krippe und ein vielfältiges musikalisches Begleitprogramm.

Kurzinfo: Stadtpark, Hubmannwöhrl 1, Weihnachtsmarkt und Eislauf, Öffnungszeiten Sonntag bis Donnerstag von 14 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag von 14 bis 22 Uhr, Veranstalter: Stadt Schwandorf, Stabsstelle für Wirtschaftsförderung, Stadtmanagement und Digitales.

Barocke Weihnachten bei einer Sonderführung erleben



Samstage, 2. und 16. Dezember: Interessierte erleben das vorweihnachtliche Schwandorf bei Nacht und tauchen in das barocke Zeitalter ein. Durch kurzweilige Schauspieleinlagen der Theaterbühne Schwandorf erfahren die Teilnehmer mehr über die Lebensart in einer oberpfälzischen Kleinstadt während und nach den Wirren des 30-jährigen Krieges. Gibt es barocke Bauwerke, die noch erhalten sind? Wo konnte man ein Bad nehmen? Was waren Lebzelter? Woher kommt der Weihnachtsbaum in diesem Jahr? Und kann man Weihnachten riechen? Dieses und vieles mehr wird durch unterhaltsame Weise auf der Zeitreise in die Vergangenheit beantwortet. Höhepunkt der Stadtführung ist der Aufstieg auf den historischen Blasturm, von dem man einen schönen Blick auf die weihnachtlich geschmückte Stadt hat. Bei einem guten „Schwandorfer Tropfen“ können die Teilnehmer den Abend entspannt ausklingen lassen.

Kurzinfo: Tourismusbüro, Kirchengasse 1, Beginn: 16.30Uhr, Dauer: zwei Stunden, Preis: 7Euro (ermäßigt 5Euro), Anmeldung unter (09431)45550 oder tourismus@schwandorf.de, Veranstalter: Tourismusbüro.

Das könnte Sie auch interessieren: Schwandorfer Zwickl-Festival fällt im nächsten Jahr aus: Das ist der Grund

Das Marionettentheater zeigt: Speckknödel mit Baldrian



2. bis 8. Dezember: Hilfe! Wir brauchen den Kasperl! Denn es passieren seltsame Dinge und viele Fragen sind aufgetaucht. Die Krone des Königs ist plötzlich verschwunden. Dann taucht plötzlich der unheimliche Topolino auf. Mit zwei Kindern steigt Kasperl hinab in die Felsenkeller, denn sie haben einen Auftrag. Die vom fiesen Topolino gestohlene Königskrone wieder zu finden.

Mit viel Witz erzählt diese Kasperliade davon, dass es am besten ist, Abenteuer gemeinsam zu bestehen. Das Stück des Marionettentheater-Gründers Raimund Pöllmann wurde 2004 uraufgeführt und wird mit Musik des Schwandorfer Schnürltrios untermalt.

Kurzinfo: Marionettentheater, Fronbergerstraße 33, alle Vorstellungen unter www.marionettentheater-schwandorf.de, Dauer: 45 Minuten, Preis: 10Euro, Karten unter www.okticket.de, Veranstalter: Marionettentheater.

Winterliche Geschichten und himmlische Ereignisse



Montag, 4. Dezember: Der Band „Weihnachtliches Ostbayern, winterliche Geschichten und himmlische Ereignisse“ versammelt beschauliche, lustige, tiefsinnige, traurige, kritische, gefährliche, hoffnungsfrohe Winter- und Weihnachtsgeschichten. 24 Autoren des VS Ostbayern haben Geschichten geschrieben, die jenseits von Kitsch und Klischees direkt aus dem Umfeld der Menschen in der Oberpfalz und Niederbayern geschöpft wurden. Sie erzählen von Ereignissen und Dramen rund um das Fest der Liebe.

Kurzinfo: Stadtbibliothek, Sandstraße 5, Beginn: 19 Uhr, Dauer: 1,5 Stunden, Preis: 5Euro, Anmeldung unter (09431)71540 oder stadtbibliothek@schwandorf.de, Veranstalter: Stadtbibliothek.

Puppenstuben, Kaufläden & mehr im Museum zu sehen



Ab Sonntag, 10. Dezember: In der Weihnachts- und Winterzeit dreht sich nun zum vorerst letzten Mal alles um eine Spielzeugwelt in Miniatur. Die Besucher der Sonderausstellung sind dabei eingeladen, Blicke in das ansonsten unsichtbare Museumsdepot, aber vor allem auch in Privatsammlungen aus der Oberpfalz zu werfen, wo es immer wieder Schätze zu entdecken gibt. Passend zur Jahreszeit sind jetzt kleine Wohnwelten in Form von Puppenstuben und Puppenhäusern ausgestellt, ebenso wie verschiedenste Kaufläden für kleine Kinderhände. Sie umspannen eine über hundert Jahre währende bunte Konsum- und Wohngeschichte ab etwa Mitte des 19. bis weit ins 20. Jahrhundert.

Kurzinfo: Stadtmuseum, Rathausstraße 1, Öffnungszeiten unter www.schwandorf.de/Kultur-Tourismus/ Stadtmuseum, Beginn: 18 Uhr, Dauer: 2 Stunden, Preis: 3Euro (ermäßigt 2Euro), Veranstalter: Stadtmuseum Schwandorf.

Die Kräuterwerkstatt stellt viel Wohltuendes her



Sonntag, 10. Dezember: Kräuter und Blüten sind wahre Alleskönner. Sie lassen sich in der Küche gut einsetzen, können aber auch zum Beispiel zu Badeprodukten weiterverarbeitet werden. Im Kurs stellen die Teilnehmer nicht nur Kräutersalze und Blütenzucker her, sondern auch Badesalze aus beispielsweise Duftrosen, Lavendel, Rosmarin und Thymian. Zusätzlich berichtet Kräuterpädagogin Heike Guderlei Wissenswertes über die positiven Eigenschaften verschiedener Wildkräuter. Die hergestellten Produkte eignen sich auch als Mitbringsel oder Geschenk.

Kurzinfo: Volkshochschule, Kirchengasse 1, Beginn: 14 Uhr, Dauer: 3 Stunden, Preis: 13Euro (ermäßigt 9Euro), Anmeldung unter vhs.schwandorf.de, Veranstalter: vhs Schwandorf.

Lesen Sie auch: Von Zwiefachentag über Konzerte bis zum Stadtball: Das ist in Schwandorf 2024 geboten

Fronberger Stubenmusi stimmt auf Adventszeit ein



Sonntag, 10. Dezember: Am 2. Adventsonntag findet in der Pfarrkirche St. Andreas in Fronberg das traditionelle Adventsingen statt. Kirchenchor und Kinderchor der Pfarrei, die Fronberger Stubenmusik, eine Harfenistin und ein Trompeter werden die Besucher bei Kerzenschein mit einem abwechslungsreichen Programm auf die Weihnachtszeit einstimmen. Hans Tauscher liest besinnliche Texte. Nach dem Konzert kann man den Abend bei Glühwein und Kinderpunsch im Pfarrheim ausklingen lassen. Die Kirche ist beheizt.

Kurzinfo: Pfarrkirche St. Andreas, St.-Andreas Straße 6, Konzert, Beginn 16.30 Uhr, kein Eintritt, Veranstalter: Kath. Pfarramt St. Andreas

Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker live im Kino



Sonntag, 31. Dezember: Der Jahreswechsel steht im Zeichen großer Dramatik – es geht um Blutrache, Inzest und höchstes Liebesglück. Siegmund aus Wagners Walküre ist eine Paraderolle Jonas Kaufmanns. Kirill Petrenko dirigiert hier den ersten Akt der Oper. Eröffnet wird das Programm mit feierlichen Auszügen aus Tannhäuser. Die Gäste werden mit einem Glas Sekt begrüßt.

Kurzinfo: Lichtwerk Kino Schwandorf, Postgartenstraße 9, Beginn 17Uhr, Dauer: 3 Stunden, Preis: 22 Euro, Karten unter kino-schwandorf.com, Veranstalter: Lichtwerk Kino.

Der Ansprechpartner



Der Kulturkalender entsteht in Kooperation der Lokalredaktion Schwandorf der Mittelbayerischen Zeitung mit dem Amt für Kultur und Tourismus der Stadt Schwandorf. Bei Ideen und Anregungen melden Sie sich bitte direkt beim städtischen Kulturamt!

E-Mail: kultur@schwandorf.de