Fans holten sich Autogramme
Regenburger Eisbären laufen beim Winterzauber in Schwandorf auf

03.12.2023 | Stand 03.12.2023, 15:08 Uhr

Die großen und kleinen Spieler präsentierten sich ihren Fans in Schwandorf. Foto: Dietmar Zwick

Am Samstag gab es beim Winterzauber einen kleinen Einblick ins Eishockeyspiel der U9. Und das nicht in einer Halle, sondern bei Schneefall unter freiem Himmel. Acht Spieler der U9 und drei Erwachsenen der ersten Mannschaft der Eisbären Regensburg (EVR) drehten ihre Runden und beförderten die kleine schwarze Scheibe in das eine oder andere Tor.

Bei dem Auftritt der kleinen Eishockeyspieler kam es zu schönen Duellen zwischen den Unter-Neunjährigen.

Schwandorfs OB Andreas Feller freute sich, dass er erneut die Eisbären auf der Eislaufbahn am Winterzauber begrüßen durfte. Peter Holmgren, ehemaliger Torhüter und jetziger Referent der Geschäftsführung, hatte neben einigen Spieler des Männerteams auch die Nachwuchsmannschaft mitgebracht. Holmgren zeigte sich erfreut darüber, dass so viele Besucher gekommen waren.

Zuerst blieben die Kinder der U9 unter sich und spielten vier gegen vier. Dann mischten sich die drei Erwachsenen darunter und letztendlich spielten acht gegen drei Erwachsene. Dabei gab es auch den einen oder anderen Sturz, der aber ohne Folgen blieben. Denn die Spieler sind es gewohnt, mal über das Eis zu schlittern. Die Zuschauer sahen nicht nur die schnellen Spielzüge auf dem Eisfeld, sondern ließen sich auch das eine oder andere mitgebrachte Trikots mit einem Autogramm von den Eishockey-Stars verschönern.

Nach der Spieleinlage stand die Eisbahn bis 17 Uhr zur kostenlosen Benutzung zur Verfügung.