Marktleiter alarmierte die Beamten
Schwandorfer Polizei stellt bei Schüler (16) Marihuana fest – Er wollte damit dealen

13.02.2024 | Stand 13.02.2024, 10:26 Uhr

Die Polizei beschlagnahmte die Substanz. Foto: PI Schwandorf

Der Leiter eines Schwandorfer Supermarktes verständigte am Montag gegen 13.30Uhr die Polizei. Der Grund: Im Markt habe sich eine „verdächtige Person“ befunden, wie es im Pressebericht heißt.

Der Marktleiter befürchtete einen Ladendiebstahl. Vor Ort traf die Polizei einen 16-jährige Osteuropäer an, der in Neunburg wohnt. Bei der Durchsuchung wurden drei Druckverschlusstüten mit Marihuana gefunden, so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren: Spritzenautomat in Schwandorf sorgt für Zündstoff – Fachambulanz der Caritas erklärt den Zweck

Der Schüler habe unumwunden eingeräumt, das Cannabis in Tschechien erworben zu haben, weil er damit habe dealen wollen. Die Droge wurde von den Beamten beschlagnahmt. Gegen den Schmuggler sei zudem ein Verfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet worden.