Herbst-Vereinsbesprechung
Schwarzhofen hat viel zu bieten – Vereine dürfen Ehrenamtliche für Würdigung am 11. November melden

12.10.2023 | Stand 12.10.2023, 5:00 Uhr

Die Märchenwanderung des Theatervereins kam bei den Kindern gut an. Foto: Adolf Mandl

Zur Herbst-Vereinsbesprechung konnte Bürgermeister Maximilian Beer am Sonntagabend im Gasthaus Gillitzer einen erfreulich großen Teil der Vertreter der Vereine und Gruppierungen des Marktgebietes willkommen heißen.

Beer legte den Vereinsvertretern das Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft als „Sprachrohr und Werbemittel“ ans Herz. Zusätzlich könne man die Homepage des Marktes nutzen. Der Bürgermeister blickte auf einige Höhepunkte seit dem Frühjahr zurück. Eine sehr positive Bilanz zog er zum Neugeborenen-Empfang, der im Frühjahr nach der Corona-Pause stattfand für die Babys der vergangenen drei Jahre und mit 105 Anwesenden eine Rekord-Beteiligung brachte.

Die gab es auch bei der 13.Ramadama-Aktion im April, bei der mehr als 50 Helfer Müll in der Natur sammelten. Im Mai fand der Empfang für Neubürger statt, die in den vergangenen drei Jahren nach Schwarzhofen gezogen waren. Es wurde angeregt, den nächsten Empfang für die Neubürger der Jahre 2024 und 2025 in das Vorprogramm des Heimatfestes 2025 zu integrieren.

Gut besucht und gelungen waren die Kindergarten-Einweihung und das 11. Marktfest mit der Brückeneinweihung im Juni. Beer dankte allen mitwirkenden Vereinen und Institutionen für die tolle Gemeinschaftsleistung, vor allem dem Verein „Kulis“ mit Elke Reinhart und Christian Voith. Das nächste Marktfest wurde auf den 8. Juni 2024 terminiert.

Zwei regelmäßige Treffen für Senioren haben sich etabliert

Der Bürgermeister dankte allen, die einen Beitrag zum Ferienprogramm des Marktes im Rahmen der Arge Neunburg geleistet hatten. Die Märchenwanderung der Theaterfreunde fand wieder traumhaften Zuspruch. Beer bat um weitere Beiträge gerade im Interesse der Kinder des Marktbereichs.

Beer wies darauf hin, dass die Zahl der über 65 Jahre alten Bürger zunehmen werde. „Den Senioren gehört die Zukunft, ihre Zahl steigt“, konstatierte Beer. Nach dem Aus für den Seniorenclub haben sich mittlerweile regelmäßige Treffen etabliert, so die „Dienstagsrunde“ im Marktladen-Café oder der „Rentnerstammtisch“ im Gasthaus Kellermann in Zangenstein, so der Tenor der Versammlung, sodass derzeit auf Zusatz-Aktionen verzichtet werde. Beer bat aber um aktive Beteiligung beim Senioren-Advent von Markt und Pfarrei am 1. Advent, der im Vorjahr sehr gut angenommen wurde.

Ein Ehrenamtstag sei früher für alle drei Jahre vorgesehen gewesen, nun soll der nächste am 11. November stattfinden in der Aula der Grundschule um 19Uhr. Dabei werden die Ehrenamtskarten des Freistaates, die die Vereine und Gruppierungen beim Landratsamt beantragt haben, ausgehändigt. Alle tragenden Säulen der Vereine, Gruppierungen und Institutionen werden seitens des Marktes und der kirchlichen Gremien gewürdigt, die bis 23.Oktober gemeldet werden.

Der Volkstrauertag soll heuer wieder im größeren Rahmen stattfinden am Vorabend des Totensonntags am 25. November. Nach dem Gottesdienst um 17 Uhr plane man einen Marsch mit musikalischer Umrahmung durch den Musikverein Dieterskirchen zum Kriegerdenkmal und Schalenniederlegungen durch Pfarrei und Markt sowie VdK.

100 Jahre Kriegerdenkmal – Einweihung nach Sanierung wenn möglich am Volkstrauertag

Das Denkmal wird heuer 100Jahre alt, zum Jubiläum soll es überholt werden. Mit finanzieller Unterstützung der aufgelösten Soldaten- und Kriegerkameradschaft lässt der Markt das Denkmal sanieren, da die Schrift verblasst ist. Leider kann die ausführende Firma nicht garantieren, dass bis zum Volkstrauertag die Sanierung abgeschlossen werden kann. Man einigte sich darauf, eventuell kurzfristig die Einweihung des sanierten Denkmals beim Festakt des Volkstrauertags mit vorzunehmen, soweit es bis dahin fertig gestallt worden ist.

Die Dorfgemeinschaft und der Kapellen-Verein Denglarn planen eine Dorfweihnacht am 16. Dezember. Vom 19. bis 21.Juli veranstalten die Oldtimer- und Schlüterfreunde Schwarzhofen ein Oldtimertreffen in Raggau. Das verschobene Heimatfest wird von 14. bis 17.August 2025 gefeiert. Die Feuerwehr Zangenstein bereitet ihr Fest zum 130-jährigen Bestehen 2026 vor.