MdL lobt Engagement
Sie sind die Säulen des Marktes: Schwarzhofen würdigte seine Ehrenamtlichen

13.11.2023 | Stand 13.11.2023, 5:00 Uhr

Bei einem Ehrenabend standen einmal die Menschen im Mittelpunkt, die dafür sorgen, dass das Zusammenleben in der Gemeinde rund läuft. Foto: Adolf Mandl

Als eine großartige Veranstaltung erwies sich der Ehrenamtsabend des Marktes Schwarzhofen am Samstagabend in der Aula der Dr.-von-Ringseis-Schule. Viele Vereine und Gruppierungen hatten auf Einladung des Marktes zahlreiche Ehrenamtliche aus ihren Reihen vorgeschlagen, und deshalb war die Aula voll besetzt.

Gabi und Adolf Scharf übernahmen die musikalische Einstimmung mit Keyboard und Flöte und ernteten für ihre sehr ansprechende Darbietung verdienten Applaus. Bürgermeister Maximilian Beer (CSU) informierte während seiner Begrüßung, dass der Ehrenabend am offiziellen Tag des Ehrenabends stattfinde. Es sei bereits die vierte derartige Veranstaltung in seiner Amtszeit.

Tanzacker-Rundweg geschaffen

Sein besonderer Gruß galt dem „frisch gekürten“ Landtagsabgeordneten Martin Scharf (FW) aus Neunburg, Pfarrer Markus Urban, den zweiten und dritten Bürgermeistern Franz Stockerl und Andreas Immervoll, den Mitgliedern des Marktrates, den Funktionsträgern der Vereine und Gruppierungen sowie Anja und Franz Forster, die den „Tanzacker-Rundweg“ geschaffen haben.

Lesen Sie auch: Tanzackerweg verbindet drei Gemeinden – Erinnerung an alte Sage

Beer stellte heraus, dass die Ehrenamtlichen das Leben im Markt auf allen Gebieten aufrecht erhalten. „Ohne sie wären wir verdammt arm dran, sie bilden die Säulen des Lebens im Markt.“ Ihr Aufwand und Zeiteinsatz sei das Kapital des Marktes, der ihnen unendlich dankbar sei und diesen Ehrenabend als symbolischen Dank ausrichte.

Pfarrer Markus Urban erinnerte daran, dass dieser Tag dem Heiligen Martin gewidmet sei, der bekanntlich seinen Mantel mit einem Bettler geteilt habe. Er repräsentierte nicht nur die Pfarrei Schwarzhofen, sondern vertrat auch seinen Amtsbruder, den evangelischen Pfarrer Gerhard Beck aus Neunburg. Er freute sich darüber, dass es in seiner Pfarrei noch so viele Ehrenamtliche gebe. Ihre Tätigkeit bringe „Licht in die Welt, mache sie heller“.

Das könnte Sie auch interessieren: Er hütet nicht nur seine Schäfchen: Pfarrer Markus Urban nimmt seine Hühner mit in den Urlaub

Martin Scharf dankte für die große Unterstützung im Markt bei seiner Wahl in den Landtag. Er sprach allen Ehrenamtlichen für ihren großen Einsatz „mit Herzblut“ Dank aus und bat abschließend: „Macht’s weiter.“

Franz Forster stellte mit Bildunterstützung den neuen „Tanzboden-Rundweg“ vor und sprach über Mühen und Mythen, den Wandel und die Ewigkeit. Er sprach auch über die Geschichte der Eisenbahn in der Gegend. Etwa fünfzig Helfer unterstützten ihn bei der Arbeit, rund 10.000 Euro wurden investiert. Er informierte, dass der „Tanzacker“ auf dem Gemeindegebiet liege und lud zum Begehen ein. Beer dankte ihm dafür, dass er den Weg im Ehrenamt geschaffen habe und überreichte eine Urkunde und ein Buch, für Anja Forster gab es einen Blumenstrauß.

Gemütliches Beisammensein

Anschließend folgte ein langer Zug von Ehrenamtlichen, die eine Dankesurkunde des Marktes erhielten. Beer fand auch für sie – wie alle anderen vorher – passende Worte der Würdigung, die manchmal sehr persönlich ausfielen. Beer übergab zusammen mit Martin Scharf, Franz Stockerl und Andreas Immervoll (manchmal auch mit Pfarrer Markus Urban) die Urkunden und eine Anerkennungsgabe.

Später übergaben sie auch Ehrenamtskarten an verdiente Ehrenamtliche. Danach wurde das Imbiss-Büffet eröffnet, ein gemütliches Beisammensein rundete die Feier ab.

Ihnen gilt Dank und Anerkennung

SV Schwarzhofen: Stefan Bauer, Christoph Danner, Birgit Fuchs, Hermann Hause, Andreas Igl, Andreas Immervoll (und Kirchenverwaltung), Herbert und Martina Ippisch, Adolf Mandl, Heike Trost, Franz Weiß

Burgschützen Zangenstein: Ines, Maximilian und Siegfried Breu, Georg und Simone Dirmeier, Peter und Robert Heller

FF Schwarzhofen: Elisabeth Voith

FF Schwarzeneck: Georg Bollinger, Martin Fischer, Dominik Meier

FF Zangenstein: Christiane Dettwiler, Michael und Regina Fichtl, Markus und Tobias Forster, Manuela und Wolfgang Graf, Christina Matschewski, Matthias Plank, Brigitte Reiml

Vereine: Manfred und Rita Grund (DRK), Irmgard Mayer (GOV und VdK Schwarzhofen), Anton Schießl (GOV Schwarzhofen), Edeltraud und Franz Stockerl (Ortsvereine Zangenstein), Anton Turban (VdK Schwarzhofen), Karin und Herbert Vogl (Imkerverein Schwarzhofen), Gisela Würl (Kulturförderkreis)

Pfarrei: Gabriele Scharf (Kirchenchor), Adolf Scharf (Organist), Johann Ziereis sen. (seit 60 Jahren Mesner)