Wackersdorf/Freudenberg
Glückliches Ende von Vermisstensuche am Murner See: Schwimmerin saß in Bar

25.08.2023 | Stand 12.09.2023, 22:50 Uhr

Zu einer großen Vermisstensuche im Murner See bei Wackersdorf (Landkreis Schwandorf) sind Feuerwehr, Wasserwacht und auch ein Rettungshubschrauber am Freitagabend ausgerückt. −Symbolbild: Archiv

Glückliches Ende einer großen Vermisstensuche im Murner See bei Wackersdorf (Landkreis Schwandorf) am Freitagabend. Nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden: Die Schwimmerin, nach der fieberhaft gesucht worden war, saß in einer Bar.



Gegen 19 Uhr ging die Alarmierung ein. Vermisst wurde nach ersten Polizeiangaben eine 58-Jährige aus Freudenberg (Amberg-Sulzbach), die zum Schwimmen gegangen war. Feuerwehr, Wasserwacht und auch ein Rettungshubschrauber rückten daraufhin aus.

Doch nach nicht einmal einer Stunde konnte Entwarnung gegeben werden: Die Vermisste saß nach Angaben der Beamten in einer Bar. Nähere Informationen nannte die Polizei vorerst nicht.

Fränkischer Urlauber löste kürzlich an Bayerwald-Badesee große Vermisstensuche aus



Das Ganze erinnert an einen Vorfall aus dem südlichen Bayerischen Wald: Dort hat kürzlich ein Urlauber aus Franken für eine größere Vermisstensuche in Eging am See (Landkreis Passau) gesorgt. Er hatte sein teures BMW-Motorrad mit steckendem Zündschlüssel zurückgelassen und war verschwunden – Angestellte des See-Bades hatten sich daher Sorgen gemacht. Am Ende stellte sich heraus: Er war spazieren.

− km/che