Asklepios und Vhs
Vortragsreihe „Klinik im Dialog“ im Städtedreieck geht weiter

10.09.2023 | Stand 12.09.2023, 15:36 Uhr

Bewährte Kooperation: Kathrin Hofstetter, Peter Wild und Petra Meier (v. l.) präsentieren das neue Programm. Foto: Sabina Hasenbank

Es gibt Neuigkeiten von „Klinik im Dialog“, der Reihe mit medizinischen Fachvorträgen, die das Krankenhaus Burglengenfeld in Kooperation mit der Vhs bereits im 13. Jahr organisiert: Mit neun Terminen ist das Vortragsangebot im kommenden Halbjahr so groß wie nie.

Außerdem kommen neben dem Bürgertreff in Burglengenfeld mit den Mehrgenerationenhäusern in Maxhütte-Haidhof und Saltendorf zwei weitere Veranstaltungsorte hinzu. Bei der Vorstellung des Programms in der Asklepios-Klinik im Städtedreieck unterstrich Geschäftsführerin Kathrin Hofstetter die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Vhs. Ihr besonderer Dank galt hier Geschäftsführerin Petra Meier, die als Mitinitiatorin von „Klinik im Dialog“ maßgeblich am anhaltenden Erfolg der Vortragsreihe beteiligt ist.

Den Experten Fragen stellen



Vhs-Vorsitzender Peter Wild wollte dabei nicht unerwähnt lassen, dass Meier damals richtig lag mit der Vermutung, dass neben der thematischen Vielfalt vor allem die Begegnung mit erfahrenen Ärzten auf neutralem Boden und die allgemeinverständliche Beantwortung der Fragen immer wieder zahlreiche Teilnehmer anlocken würde. „Insbesondere die Möglichkeit, den ausgewiesenen Experten persönlich Fragen zu stellen und mit ihnen eventuell sogar über die eigenen Sorgen zu diskutieren, ist einer der Hauptgründe, warum so viele Menschen die Veranstaltungen besuchen“, so Meier. Hofstetter ergänzte: „Wie wichtig die Veranstaltungsreihe der Klinik ist, sieht man auch daran, dass es sich die Chefärzte und Leitenden Oberärzte allesamt nicht nehmen lassen, pro Jahr mindestens einen, häufig sogar zwei Abende selbst zu gestalten.

Eine Anmeldung ist bereits möglich



Nun gibt es wieder neue Termine. Von Adipositas und Herzinfarkt über Schilddrüse bis hin zum Schlaganfall reichen die Themen. Alle Fachvorträge sind kostenlos und finden jeweils montags um 19 Uhr statt. Um eine Anmeldung wird jeweils gebeten – und zwar per E-Mail an info@vhs-staedtedreieck.de oder per Telefon (09471 3022-333).

Los geht es am 11. September im Mehrgenerationenhaus Maxhütte-Haidhof: Paula Loibl (Leitende Oberärztin Innere Medizin) spricht über „Schlaganfall – Risiko, Ursachen & Therapie“. Am25. September folgt im Mehrgenerationenhaus Maxhütte-Haidhof Frank Brose (Teamchefarzt Allgemein und Viszeralchirurgie) mit Informationen zu „Erkrankungen der Schilddrüse und ihre Behandlungsmöglichkeiten“. Am 23. Oktober spricht im Mehrgenerationenhaus Saltendorf Jörg-Heiner Möller (Chefarzt Kardiologie) zum „Herzinfarkt – weiterhin gefährlich, weiterhin aktuell“. Am 30. Oktober informiert im Mehrgenerationenhaus Saltendorf Jörg-Heiner Möller (Chefarzt Kardiologie) zu „Kardiologie und der älter werdende Patient“. Am 6. November geht es online mit Frank Brose um das Thema „Übergewicht und Fettleibigkeit – wie der Chirurg mit modernen Therapien helfen kann“.

Auch Arteriosklerose und Knieschmerzen sind Thema



Am4. Dezember informiert im Bürgertreff Burglengenfeld. Gary Haller (Teamchefarzt Gefäßchirurgie) zu „Arteriosklerose und ihre Folgen – welche Therapieoptionen gibt es?“. Am 11. Dezember 2023 spricht Christoph Koch (Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie) online zu „Postbariatrische Wiederherstellungschirurgie – die erschlaffte Haut nach starkem Gewichtsverlust“. Am 22. Januar 2024 referiert im Bürgertreff Burglengenfeld Paula Loibl über „Sturz und Knochenbrüche im Alter – Vorsorge & Therapie“. Am 5. Februar 2024 spricht Stephan Goetze (Oberarzt Orthopädie und Unfallchirurgie) zu „Therapiemöglichkeiten bei Knieschmerzen“