Schwere Körperverletzung
Wackersdorf: Zwei Polen schlagen Landsmann die Zähne aus

24.06.2024 | Stand 24.06.2024, 13:01 Uhr |

In einem Mehrfamilienhaus in Wackersdorf flogen am Sonntag die Fäuste. Leidtragender war ein Pole. Symbolbild: dpa

Am Sonntag gegen 6 Uhr kam es in Wackersdorf in einem Mehrfamilienhaus zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen drei polnischen Arbeitern, berichtet die Polizei Schwandorf.

Aus bislang unbekannten Gründen fielen ein 34- und ein 35-Jähriger über einen Landsmann her und schlugen ihn mehrfach und massiv ins Gesicht, so dass er viele Zähne verlor und teilweise verschluckte. Nach Verständigung der Polizei konnten die Tatverdächtigen auf einer nahe gelegenen Parkbank angetroffen werden.

Nach Anordnung durch die Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme bei den alkoholisierten Aggressoren angeordnet. Da sie einen festen Wohnsitz hatten, wurden sie nach Durchführung erkennungsdienstlicher Maßnahmen wieder entlassen.

Der Verletzte kam in ein nahegelegenes Krankenhaus. Gegen die Schläger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Körperverletzung eingeleitet.