Auch der Führerschein fehlte
Zwei dreiste Holzdiebe in Neunburg auf frischer Tat ertappt

17.06.2024 | Stand 17.06.2024, 13:01 Uhr |

Zunächst gaben die Männer aus Schwarzhofen an, die Baumstämme berechtigt aufgeladen zu haben. Symbolbild: dpa, Jens Büttner

Am Freitagabend fiel einer Streife der Polizeiinspektion Neunburg ein Traktor mit Rückewagen bei Rammühle auf, als dieser gerade drei Holzstämme aufgeladen und beim Bemerken der Polizei gleich wieder abgeladen hatte. Das teilte die PI Neunburg mit.

Bei der Kontrolle gaben zwei jungen Männer aus Schwarzhofen an, die Stämme berechtigt aufgeladen zu haben. Eine Abklärung beim zuständigen Förster ergab jedoch, dass dies so nicht stimmte und die beiden Beschuldigten das Holz stehlen wollten, so die Mitteilung weiter. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen gaben die beiden dann zu, dass sie eine komplette Anhängerladung Holz stehlen wollten. Bei der Überprüfung des geplanten Lagerplatzes wurde eine weitere Ladung harvester-gefälltes Holz aufgefunden. Ob dieses Holz auch gestohlen wurde, ist noch Bestandteil der weiteren Ermittlungen.

Das Traktorgespann mit dem Rückewagen liehen sich die beiden Diebe demnach von einem Bekannten. Nachdem beim Diebstahl beim besten Willen kein land- und forstwirtschaftlicher Zweck vorliegt, hatte der Fahrer für das Gespann keinen gültigen Führerschein und eine Steuerbefreiung war ebenfalls nicht gegeben.

Neben dem versuchten Diebstahl des Holzes erwartet den Fahrer zusätzlich ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und ein Steuervergehen. Gegen den Halter des Gespanns wird wegen Zulassen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.