Straße überquert
Mann (64) wird in Nürnberg von Polizeiauto angefahren und schwer verletzt

09.02.2024 | Stand 09.02.2024, 14:36 Uhr

Die Polizei war in einen Unfall in Nürnberg verwickelt. − Symbolbild: Marcus Führer, dpa

Am Freitagmorgen ereignete sich im Nürnberger Westen ein Verkehrsunfall zwischen einem Polizeiauto und einem Fußgänger. Ein Mann (64) wurde dabei schwer verletzt.



Laut Polizei fuhr gegen 6.15 Uhr eine Streife des USK Mittelfranken die Maximilianstraße. Als das Fahrzeug an der Kreuzung zur Fürther Straße nach links abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem 64-jährigen Fußgänger, der gerade die Straße bei Grünlicht überquerte.

Verletzungen an Kopf und Fuß



Durch die Kollision erlitt der Fußgänger schwere Verletzungen, unter anderem Schürfwunden und Verletzungen am Kopf. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Gegen den 30 Jahre alten Beamten am Steuer des Streifenwagens wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall ermittelt.

− sk, lby