Andacht in Ursensollen geplant
Am 12. September zum Jubiläum der Schweppermann-Kaserne radeln

24.06.2024 | Stand 24.06.2024, 5:00 Uhr |

Etwa 50 Kilometer werden die Teilnehmer im Bayerischen Jura zurücklegen. Ein Stück verläuft auf der ehemaligen Trasse der Lokalbahn Amberg – Lauterhofen wie hier zwischen Hohenkemnath und Ursensollen. Foto: Josef Schmaußer, Archiv

Nach Seyfried Schweppermann, dem treuen Feldhauptmann von Kaiser Ludwig IV. dem Bayern, ist seit nun genau 60 Jahren die Bundeswehrkaserne in Kümmersbruck benannt. Der Ritter ist aber auch Namensgeber eines Radwegs, der Neumarkt und Schwarzenfeld, teils auf ehemaligen Bahntrassen verbindet. Geschichtsträchtige Orte wie Kastl und Amberg liegen an der Strecke, dazu bietet sie Naturerlebnisse im Bayerischen Jura. Das Logistikbataillon 472 verbindet nun anlässlich des Jubiläums „60 Jahre Namensgebung der Schweppermann-Kaserne“ die militärische Einrichtung und das Freizeitangebot: Natürlich mit einer Radtour auf dem Scheppermann-Radweg, die am 12. September stattfinden wird. Anmeldungen sind ab sofort möglich, aktuell gibt es noch keine Festlegung auf eine maximale Teilnehmerzahl, teilt das Logistikbataillon mit.

Die Tour startet in Berg bei Neumarkt. Bis zum Ziel in der Kümmersbrucker Schweppermann-Kaserne werden die Teilnehmer etwa 50 Kilometer und 470 Höhenmeter absolviert haben – laut Bundeswehr wird sie als „mittel“ eingestuft. Die Route führt von Berg über Oberölsbach, Sindlbach, Brenzenwang, Lauterhofen, Kastl, das Trafohäuschen Deinshof, die Hoibruck bei Ursensollen, Hohenkemnath und Amberg nach Kümmersbruck.

Der Ablauf ist wie folgt geplant: Treffpunkt ist um 9 Uhr am Parkplatz Schulstraße 5 in Berg bei Neumarkt, wo der Kommandeur des Logistikbataillons die Radfahrer begrüßen wird. Um 9.15 Uhr startet die Tour. Auf der Strecke wird es mehrere Sammelpunkte geben. Gegen 10.15Uhr ist in Lauterhofen eine Begrüßung durch Bürgermeister Ludwig Lang (FW) vorgesehen.

Gegen 11.30 Uhr ist die Ankunft in Ursensollen vorgesehen, wo Bürgermeister Albert Geitner (FW) die Teilnehmer empfangen wird. In Ursensollen wird es auch eine Andacht durch das evangelische Militärpfarramt und einen etwa 45-minütigen Verpflegungshalt geben. Gegen 13.30 Uhr ist dann nochmals ein Sammelpunkt in Ammerthal vorgesehen, bevor sich die Teilnehmer auf den letzten Teil der Strecke nach Kümmersbruck aufmachen.

Anmeldungen sind per E-Mail an LogBtl472SportOffz@Bundeswehr.org zu richten. Für die Teilnahme gelten verschiedene versicherungsrechtliche Hinweise, die ebenso mit einer Unterschrift zu bestätigen sind wie eine Einverständniserklärung zur Verwendung von Foto- und Filmaufnahmen durch die Bundeswehr. Diese Unterlagen können mit der Anmeldung angefordert werden.