Zeugen gesucht
Polizei findet 32-Jährigen mit schweren Verletzungen in Amberg – Kripo ermittelt

01.03.2024 | Stand 01.03.2024, 16:17 Uhr

Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, entdeckten sie einen Mann mit Verletzungen im Hals- und Gesichtsbereich. Symbolbild: Lino Mirgeler, dpa

Zu einer randalierenden Person wurde die Amberger Polizei am Donnerstagabend in die Nordgaustraße gerufen. Dort entdeckten die Beamten einen 32-jährigen Amberger auf der Straße, der Verletzungen im Gesichts- und Halsbereich aufwies. Diese sollen von einer Auseinandersetzung auf einem Spielplatz stammen.



Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilte, hat eine Ambergerin der Polizei gegen 21Uhr mitgeteilt, dass sich ihr Ex-Partner im Gang des Wohnhauses befinde und randaliere. Als die Beamten vor Ort eintrafen, konnten sie einen 32-jährigen Mann auf der Straße antreffen, auf den die Beschreibung des Randalierers passte. Sie sprachen den Mann an – und dabei fiel ihnen auf, dass er eine Verletzung im Gesichts- und Halsbereich hat. Er wurde deshalb zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Laut der ersten Aussage des Mannes wurde er zuvor bei einer körperlichen Auseinandersetzung auf einem nahen Spielplatz verletzt. Für die weiteren Untersuchungen zu seinen Verletzungen wurde der 32-Jährige vorsorglich stationär aufgenommen.

Die Kriminalpolizei Amberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Im Mittelpunkt steht momentan die Klärung, wer dem Mann die nicht unerheblichen, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen zugefügt hat. Eine detaillierte Vernehmung des 32-Jährigen steht noch aus, so die Polizei.

Sie bittet aber zugleich um Zeugenhinweise. Wer war am Donnerstagabend im Bereich der Nordgaustraße und des dortigen Spielplatzes unterwegs? Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten? Jede Beobachtung kann von Bedeutung sein, so die Polizei. Zeugen können sich unter (09621)8900 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

red