Polizei griff zweimal ein
Betrunkener Amberger stritt mit seinem Vater – Weil er kein Ende fand, holte ihn die Polizei ab

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 15:57 Uhr |

Die Polizisten bekamen von dem wütenden Mann einige Beleidigungen zu hören. Symbolbild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Am Montag gegen 23Uhr kam es zwischen einem betrunkenen 37-jährigen Amberger und dessen 69-jährigem Vater zu einem Streit, der darin gipfelte, dass der Vater den Sohn der Wohnung verwies. Laut Bericht der Polizei folgte dieser der Aufforderung aber nicht.

Die dazugeholte Polizei erteilte dem aufgebrachten Mann zunächst einen Platzverweis und brachte ihn aus der Wohnung. Dies hinderte ihn jedoch nicht daran, kurze Zeit später wieder an der Wohnung des Vaters aufzutauchen. Ein weiterer Einsatz der Polizei endete schließlich damit, dass sie den uneinsichtigen Mann in Gewahrsam nahm.

Auf dem Weg zur Polizeiinspektion Amberg überzog dieser die Polizeibeamten mit Drohungen und Schimpfwörtern der übelsten Art. Es wird daher Anzeige wegen Beleidigung und Bedrohung gegen ihn erstattet. Körperlich verletzt wurde niemand.