Gastronomie
Bulgarische Köstlichkeiten genießen: Lokal im Kufü Amberg hat neuen Pächter

12.06.2024 | Stand 12.06.2024, 15:00 Uhr |
Gerhard Spies

Die ganze Familie Hasanov freut sich, ihre Gäste auf der neu errichteten Terrasse verwöhnen zu dürfen. Foto: Gerd Spies

Lokale mit Terrassenbetrieb, die zudem kulinarische Schmankerl anbieten, werden in Amberg eher weniger. Jetzt eröffnete ein Gastronomiebetrieb nach Umbau mit einer ganz schmucken Terrasse – an einer ganz schmucken Stelle in Amberg, nämlich im Kufü.

Seit vier Monaten schon bewirtschaftet die Familie Hasanov den Gastronomiebereich im Amberger Kurfürstenbad. Die ursprünglich aus Bulgarien stammende Familie betrieb jahrelang in Schnaittenbach ein Lokal. Im Innenbereich des Kufü gibt es die in neuem Glanz erstrahlende „Genuss-Oase“, die nicht nur Badegäste einlädt. „Hier sollen sich die Gäste wie in einer Oase wohlfühlen“, erklärt Ilmi Hasanov, der neue Pächter.

Ilmi Haasanov legt den Gästen seine „einzigartigen Cevapcici“ ans Herz



Die ganze Familie Hasanov, mit Bruder, Mutter, Schwägerin etc., hilft zusammen, um die Gäste kulinarisch zu verwöhnen. Das belegt auch die Speisekarte des Lokals mit ihrer großen Auswahl. „Wir bieten deutsche und bulgarische Küche an. Unsere bulgarischen Gerichte wie zum Beispiel Grill-Spezialitäten oder bulgarische Cevapcici sind einzigartig in Amberg“, schwärmt Hasanov.

Die Amberger Stadtwerke sind der Hausherr im Kufü. „Wir sind sehr froh, die Familie Hasanov als Geschäftspartner gefunden zu haben. Damit können wir auch Gastronomie außerhalb der Badzeiten anbieten“, sagt der für die beiden Amberger Bäder zuständige Bäderleiter Michael Gaisa. Nachdem mit dem Restaurant im ACC ein Lokal im direkten Umfeld des Kufü seinen Betrieb eingestellt hat, ist dieses die einzige kulinarische Adresse an diesem schönen Fleck direkt neben der Bleichwiese und dem Radweg durch das ehemalige Landesgartenschaugelände neben der Vils.

Positive Rückmeldungen freuen den Betreiber und den Pächter



Einen sechsstelligen Betrag haben die Stadtwerke als Betreiber für die mit viel Geschmack sanierte Einrichtung in die Hand genommen. 36Plätze im Innenbereich und jetzt auch 36 auf der herrlichen Terrasse stehen zur Verfügung. „Unsere Räume eignen sich auch sehr gut für private Feierlichkeiten“, merkt der Wirt an.

Die bisherigen Rückmeldungen von Gästen in den sozialen Medien seien schon sehr gut gewesen, heißt es von Seiten der Stadtwerke. „Es zeigt sich, dass wir mit der Familie Hasanov die richtige Entscheidung getroffen haben“, betont auch Stefan Winkler, Prokurist der Stadtwerke Amberg.