Polizeieinsatz
Hungriger Dinosaurier beschädigt Automaten und verletzt Metzger in Ursensollen

14.02.2024 | Stand 14.02.2024, 11:39 Uhr

Die Polizei wurde nach Ursensollen gerufen: Ein 24-Jähriger aus dem Landkreis war dort ausgerastet. Symbolbild: Frank Rumpenhorst, dpa

Ausgerastet ist ein als Dinosaurier verkleideter 24-jähriger Landkreisbewohner, der nach einer Faschingsparty Hunger hatte. Weil ein Automat in Ursensollen (Landkreis Amberg-Sulzbach) kein Wechselgeld herausgab, beschädigte er das Gerät. Als der Besitzer dazukam, schlug der junge Mann zu.



Der junge Mann wollte sich auf dem Nachhauseweg von einer Faschingsfeier aus einem Automaten, der vor einer Metzgerei aufgestellt ist, eine Wegzehrung kaufen. Nachdem der Automat nach Angaben des jungen Mannes jedoch kein Wechselgeld auswarf, rüttelte er am Gerät und riss dieses dadurch aus der Verankerung, heißt es im Pressebericht der Polizei. Der Besitzer des Automaten wurde dadurch wach, vermutete einen Aufbruchsversuch und alarmierte die Polizeiinspektion Amberg.

Fastschlag ins Gesicht

Bevor die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, sprach der 68-jährige Metzgermeister den jungen Mann an und zog diesen vom Automaten weg. Der 24-Jährige war damit offensichtlich nicht einverstanden und schlug dem 68-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, wodurch dieser leicht verletzt wurde.

Den Sachschaden am Automaten gab die Polizei mit etwa 200 Euro an. Ein Alkoholtest vor Ort, dem sich der 24-Jährige freiwillig unterzog, ergab einen Wert von deutlich rund 1,80 Promille. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

red