Polizeieinsatz in Sulzbach-Rosenberg
Keine Hemmungen? Frau (38) zahlt erst Taxi nicht und zeigt dann in Kneipe ihre Brüste

03.12.2023 | Stand 03.12.2023, 15:43 Uhr

Einem Gast, der sie nach ihrem Auftritt in der Kneipe nach draußen bringen wollte, trat die betrunkene Frau gegen das Schienbein.  − Symbolbild: Thomas Jäger

Weil eine 38-Jährige in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Sulzbach-Rosenberg (Landkreis Amberg-Sulzbach) wenig Hemmungen hatte, war die Polizei gleich zweimal im Einsatz.



Nach Angaben der Polizei ließ sich die bereits „erheblich angetrunkene Dame“ mit dem Taxi aus einer umliegenden Ortschaft zu einer Bar im Stadtgebiet chauffieren. Die etwas über 50 Euro hohe Rechnung konnte sie vor Ort nicht begleichen, worauf die Taxifahrerin die Polizei um Hilfe bat. Nachdem ihre Personalien erhoben wurden, entließen die Beamten die Frau zunächst.

Gegen 1 Uhr habe sich die Frau dann aber in einer Kneipe so daneben zu benommen, dass die Polizei erneut anrücken musste. So machte die „Unruhestifterin“ laut Polizei dem Barkeeper immer wieder Avancen, welche aber nicht erwidert wurden. Um den Barkeeper doch umzustimmen, zeigte sie ihre nackten Brüste, worauf sie mehrfach der Lokalität verwiesen wurde. Damit war sie allerdings nicht einverstanden.

Einem Gast, welcher dem Barkeeper zu Hilfe kommen und die Frau nach draußen bringen wollte, verpasste sie deswegen einen Tritt gegen das Schienbein. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatte sie die Kneipe zwar dann doch verlassen, die Beamten trafen sie aber noch im Umfeld an. Die 38-Jährige, die einen Pegel von etwas über zwei Promille hatte, erwarten nun Anzeigen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses, Hausfriedensbruch und Körperverletzung.

− al