Anmeldung ab 4. März
Keine Langeweile: Ferienprogramm für Amberg ist online

27.02.2024 | Stand 27.02.2024, 19:00 Uhr

Oberbürgermeister Michael Cerny, Susanne Augustin (Leitung Referat für Jugend, Senioren und Soziales) und Florian Gebhardt (Kommunale Jugendarbeit Amberg) (v. l.) wünschen den Kindern und Jugendlichen spannende Ferien. Foto: Michael Golinski

Auf für 2024 hat die Kommunale Jugendarbeit Amberg wieder das Amberger Ferienprogramm organisiert und koordiniert. So sind seit dem 26. Februar die Angebote für Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien online und in einem Programmheft einsehbar.

Amberger Vereine, Verbände und Einrichtungen bieten Kindern und Jugendlichen eine bunte Auswahl an Zeltlagern, Freizeiten, Ausflügen, Schnupperkursen sowie künstlerischen, musikalischen und sportlichen Aktivitäten. Auch verbilligte Eintrittskarten, zum Beispiel fürs Minigolfen, können über das Ferienprogramm erworben werden, so die Stadt in einer Mitteilung.

Anmeldungen sind ab 4.März ausschließlich online unter ferienprogramm.amberg.de für das gesamte Jahr möglich. Im Laufe des Jahres werden dem Ferienprogramm immer wieder neue Veranstaltungen hinzugefügt. Es lohnt sich regelmäßig das Angebot zu überprüfen, so die Stadt. In einer Videobotschaft richtet sich Oberbürgermeister Michael Cerny direkt an alle Kinder und Jugendlichen und wünscht eine ereignisreiche Ferienzeit. Diese kann laut Mitteilung neben weiteren Informationen zum Ferienprogramm, dem Programmheft und der Anmeldung auf der Website der Kommunalen Jugendarbeit unter koja.amberg.de angesehen werden.

Bei Fragen steht die Kommunale Jugendarbeit unter Telefon (09621)101700 und per Mail unter Ferienprogramm@Amberg.de zur Verfügung.