Konzertreihe
Robert Vogel spielt in der Schulkirche in Amberg auf seinem Vogelhorn zur Orgel

07.09.2023 | Stand 12.09.2023, 16:21 Uhr

Das Vogelhorn hat der gelernte Schreiner und studierte Musiker selbst entwickelt. Foto: Vogel

Morgen um 12 Uhr ist in der Amberger Schulkirche Robert Vogel mit seinem Vogelhorn zu Gast. Begleitet wird er von Bernhard Müllers an der Orgel, so die Mitteilung des Kulturamts der Stadt Amberg. Robert Vogel, geboren 1969, absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Schreiner.

Einige Jahre später begann er ein Studium an der Musikhochschule Nürnberg/Augsburg mit Trompete und Waldhorn. Seit seinem Diplom 2001 und der zusätzlichen Ausbildung zum Atemtherapeuten unterrichtet Robert Vogel als Fachlehrer, vorwiegend an musischen Gymnasien in Schwabach, Amberg und Hersbruck. 2008 entwickelte er das nach ihm benannte Vogelhorn, das durch viele Konzerte und Auftritte in Rundfunk und Fernsehen bereits überregional bekannt ist (Foto: Vogel). Der Eintritt zum Konzert ist frei, eine Spende für die Orgel in der Basilika St. Martin wird gerne angenommen.