Engagiert für den Schutz des Waldes
Skivereinigung Amberg beteiligte sich mit einer Aktion am bundesweiten Tag des Laufens

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 11:00 Uhr |

Sie verbrachten einen Tag mit viel Spaß und Bewegung. Foto: Doris Prem

Der diesjährige Tag des Laufens am vergangenen Mittwoch stand deutschlandweit unter dem Motto „Laufen und dabei die Wiederaufforstung unserer Wälder unterstützen. Es läuft. Weil wir laufen!“ Auch die Skivereinigung Amberg hatte wieder zu einer Aktion auf der Bleichwiese vor dem ACC eingeladen.

Unter der Regie von Michael Lang, Trainer und amtierender Welt- und Europameister im Laufen, hätten dabei lockeres Warm-up mit Koordinations- und Mobilisationsübungen, gemeinsames Laufen, Lauftechnik-Übungen, Tipps zum Laufen und Spiele auf dem Programm gestanden. Ziel der Aktion sei gewesen, gemeinsam Spaß zu haben und dabei etwas für die eigene Gesundheit sowie für die Gesundheit der Wälder zu tun. Dass dies geklappt habe, hätten die gut gelaunten Läufer gezeigt, so der Bericht der SVA.

Mit einer freiwilligen Teilnahmegebühr von sieben Euro konnte jeder einen eigenen Baum pflanzen lassen. Seit drei Jahren findet der Tag des Laufens am ersten Mittwoch im Juni in Deutschland statt. Initiiert vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) gemeinsam mit German Road Races (GRR), der Vereinigung der großen deutschen Straßenläufe und unterstützt von der DATEV, treffen sich an diesem Tag Sportler zum gemeinsamen Laufen.

Mit der Stiftung Unternehmen Wald sollen über die freiwillige Anmeldegebühr vom Waldsterben betroffene Flächen in Deutschland aufgeforstet werden. Dabei setze man auf solche einheimische Baumarten, die mit den künftig zu erwartenden Klimabedingungen besser zurecht kommen als die zuletzt zerstörten Fichtenbestände.