Eine Person verletzt
Unfall mit drei Autos und einem Lkw sorgte für Sperre der B85 bei Amberg

04.04.2024 | Stand 05.04.2024, 12:16 Uhr

Die B85 war bei Amberg nach einem Unfall mit einem Lkw gesperrt.  − Symbolbild: Carsten Rehder/dpa

Mindestens 30000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstag gegen 18Uhr auf der B85 in der Nähe von Amberg beim Haidweiher. Insgesamt waren vier Fahrzeuge beteiligt. Eine Person wurde leicht verletzt.



Laut Polizei war ein 49-Jähriger aus dem Bereich Weiden mit seinem Auto auf der B85 von Schwandorf in Richtung Amberg unterwegs. Beim Haidweiher wollte er nach links in Richtung Penkhof (Gemeinde Kümmersbruck) einbiegen und musste deshalb abbremsen. Dies erkannte offensichtlich ein hinter ihm fahrender 50-jährige Sattelzuglenker zu spät und fuhr auf das abbremsende Auto auf.

Anhänger geriet auf die Gegenfahrbahn und erfasste zwei Autos



Vermutlich durch den Bremsvorgang sowie den Zusammenstoß schlug der Anhänger des Sattelzugs nach links aus und geriet auf die Gegenfahrbahn, schreibt die Polizeiinspektion Amberg im Pressebericht. Die Autos von zwei entgegenkommenden Fahrern – es handelte sich um eine 49-jährige Frau und ein 24-jähriger Mann – wurden von dem Anhänger erfasst. Bei dem Unfall zog sich der Sattelzuglenker leichte Verletzungen zu und musste notärztlich versorgt werden. Die weiteren Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt.

Bundesstraße musste gesperrt werden



Die genaue Unfallursache ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Polizeiinspektion Amberg. Zur Absicherung der Unfallstelle sowie zur technischen Hilfeleistung waren insgesamt 25 Kräfte der Feuerwehren Kümmersbruck und Hiltersdorf im Einsatz. Die B85 war bis zur Räumung der Unfallstelle gesperrt.