Vereine
Vilstal-Schützen Rieden feiern ihr 70. Jubiläum mit den Marktmeisterschaften

11.07.2023 | Stand 14.09.2023, 21:38 Uhr
Michael Rabenhofer

Noch bis Freitag können die Riedener Vereine beim Wettbewerb an die modernen Schießstände treten. Foto: Michael Rabenhofer

Die Schützengesellschaft Vilstal Rieden wird heuer 70 Jahre alt. Dieses Jubiläum wird mit dem Ausschießen einer Festscheibe sowie dem Ausrichten der Marktmeisterschaften im Schützenheim gefeiert. Diese laufen noch bis zum Freitag.

Meilensteine in der Geschichte des Vereins waren vor allem der Bau des Schützenheims an der Vilshofener Straße mit anschließendem Standeröffnungsschießen vor 30 Jahren. Auch das 50. Jubiläum im Jahr 2003 mit dem Ausrichten des Gauschießens sorgte damals für großen Andrang im Schützenheim. Im vergangenen Jahr wurden die neuen elektronischen Schießstände eingeweiht. Seitdem hat die SG Vilstal Rieden einen großen Zuwachs an kleinen Nachwuchsschützen, denn mit dem Lichtgewehr darf bereits ab sechs Jahren gestartet werden.

Am 23. Juli steht das Sommerfest an



Gefeiert wird das Vereinsjubiläum mit der Preisverteilung der Marktmeisterschaften beim Sommerfest vor dem Schützenheim in der Vilshofener Straße in einem Festzelt am Sonntag, 23. Juli, ab 15 Uhr. Nun lädt die Schützengesellschaft die Vereine aus Rieden zur Marktmeisterschaft ein. Der letzte mögliche Schießtermin ist diesen Freitag ab 18 Uhr.

Die Vereine können dazu mehrere Mannschaften anmelden. Ein Team besteht aus vier Teilnehmern. Hier können auch Personen, die nicht im Markt Rieden wohnen, dabei sein. Anders die Einzelstarter ohne Mannschaftsbeteiligung: Diese müssen Einwohner des Marktes sein.

Erstmals vier Altersklassen beim Wettbewerb



Schützenmeister Thomas Graf erklärte, dass es heuer erstmals vier Altersklassen dank der neuen Schießstände geben wird. Bereits ab sechs Jahren dürfen Kinder aus Vereinen an der Marktmeisterschaft mit dem Lichtgewehr teilnehmen. Dazu gibt es die Altersklassen Jugend, Erwachsene und Senioren.