Einsatzkräfte häufiger beleidigt
Immer mehr Notrufe: Regensburger Retter arbeiten längst auf Anschlag

12.02.2024 | Stand 12.02.2024, 15:55 Uhr

Viel zu oft wird für kleine Wehwehchen die 112 gewählt – ein Pilotprojekt in Regensburg und Neumarkt könnte eine Lösung sein. Doch es ist nicht das einzige Problem: Immer wieder haben Retter mit aggressiven Patienten zu tun – Angriffe sind sehr selten, derbe Beleidigungen dagegen nicht.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?